Digicampus
Seminar: Katholisch – evangelisch. Gemeinsames und Unterschiedliches entdecken - Details
You are not logged into Stud.IP.
Lehrveranstaltung wird online/digital abgehalten.

General information

Course name Seminar: Katholisch – evangelisch. Gemeinsames und Unterschiedliches entdecken
Subtitle catholic – protestant. Discovering common ground and differences.
Course number 04-03-VN-00520
Semester WS 2019/20
Current number of participants 10
expected number of participants 10
Home institute Evangelische Theologie mit Schwerpunkt Religionspädagogik und Didaktik des Religionsunterrichts
Courses type Seminar in category Teaching
Preliminary discussion Thu., 19.09.2019 11:00 - 12:00
First date Thu., 19.09.2019 11:00 - 12:00, Room: (2126 / Geb. D)
Participants Das Seminar richtet sich an alle Studierenden der Evangelischen und der Katholischen Theologie, die sich mit ihrer Anmeldung in studis zur regelmäßigen und aktiven Seminarteilnahme bereiterklären.
Pre-requisites Anmeldung online zur Veranstaltung im digicampus sowie Anmeldung zur Modulabschlussprüfung bei STUDIS.
Performance record Modulgesamtprüfung: Hausarbeit (mit unterschiedlichen Fragestellungen: a) über ein ausgewähltes Thema aus einem Modulbereich [Umfang: 12-15 Seiten] und b) zu je einem weiteren Themen aus jedem Modulbereich [Umfang jeweils 2-3 Seiten]).

Es besteht die (freiwillige) Möglichkeit, die einzelnen Aufgabenstellungen zu zeitlich getrennten Prüfungsterminen zu erbringen.
Online/Digitale Veranstaltung Veranstaltung wird online/digital abgehalten.
Hauptunterrichtssprache deutsch
Literaturhinweise Meyer-Blanck, M./ Fürst, W. (Hg.): Typisch katholisch – typisch evangelisch. Ein Leitfaden für die Ökumene im Alltag. Freiburg 2003.
Miscellanea Verbindliche Vorbesprechung:

ACHTUNG!
DER TERMIN DER VORBESPRECHUNG WURDE GEÄNDERT!
Donnerstag, 19. September, 11:00 Uhr, im Raum 2126 (D)!

Die Theorietage finden zu folgenden Terminen statt: 09. und 10.10.2019 von 09:00-16:30 Uhr (Raum 1088 - D); der praktische Teil vor Ort (Augsburger Innenstadt) findet am 11.10.2019 von 09:00-16:30 Uhr statt.

Course location / Course dates

(2126 / Geb. D) Thursday. 19.09.19 11:00 - 12:00
(1088 (Gebäude D)) Wednesday. 09.10.19 - Thursday. 10.10.19 09:00 - 16:30

Module assignments

Comment/Description

Die Religionslehrerin begrüßt im neuen Schuljahr ihre SchülerInnen der ersten Klasse: „Wisst ihr denn, warum eure Klasse in der Religionsstunde getrennt wird? Warum einige Kinder in den katholischen, andere in den evangelischen, wieder andere in den Ethikunterricht gehen?“ Die Erstklässler schütteln verneinend den Kopf. Ein Kind fragt: „Was ist evangelisch?“
Da nach Artikel 7 Absatz 3 des Grundgesetzes (GG) der Religionsunterricht in Übereinstimmung mit den Grundsätzen der Religionsgemeinschaften erteilt wird, hält sich in den meisten Bundesländern das konfessionelle Prinzip des Religionsunterrichts. Doch stellt sich die Frage, ob aus pädagogischen Gründen die Separation der Klasse in konfessionelle Gruppen wünschenswert ist und ob nicht konfessionell-kooperative Lernprozesse in integrativen Formen der Begegnung zeitgemäßer und damit auch gewinnbringender wären. Andererseits: Wer in einen konstruktiven Dialog treten will, braucht einen eigenen Standpunkt! - so die Einschätzungen, die gerade angesichts mangelnder religiöser Sozialisation im Elternhaus vor einer wachsenden religiösen und ethischen Orientierungslosigkeit warnen. Ist also eine Beheimatung in der ‚eigenen‘ Konfession grundlegend für einen konstruktiven Dialog? Doch was ist eigentlich evangelisch und was gilt als ‚typisch katholisch‘?
Wir wollen in diesem konfessionell-kooperativen Seminar insbesondere Unterschiede zum Amtsverständnis, Heilige, Abendmahl und Eucharistie, Sündenvergebung thematisieren. Wir wollen uns der Frage konfessioneller Unterschiede und Gemeinsamkeiten stellen und dies insbesondere kirchenraumpädagogisch (also auch an außeruniversitären Lernorten) entdecken und diskutieren.

Admission settings

The course is part of admission "Zeitgesteuerte Anmeldung: Katholisch – evangelisch. Gemeinsames und Unterschiedliches entdecken".
The following rules apply for the admission:
  • The enrolment is possible from 06.06.2019, 00:01 to 18.09.2019, 22:00.