Digicampus
Advanced seminar: Alexander der Große II - Details
You are not logged into Stud.IP.
Lehrveranstaltung wird online/digital abgehalten.

General information

Subtitle ACHTUNG!! DEFINITIVE AUFNAHME IN DAS SEMINAR IN DER ERSTEN SITZUNG
Semester SS 2021
Current number of participants 5
maximum number of participants 13
Home institute Alte Geschichte
Courses type Advanced seminar in category Teaching
First date Thu , 15.04.2021 10:15 - 11:45, Room: (Zoom)
Pre-requisites Bereitschaft zu regelmäßiger Teilnahme und aktiver Mitarbeit
Learning organization Zoom
Performance record Seminararbeit
Online/Digitale Veranstaltung Veranstaltung wird online/digital abgehalten.
Hauptunterrichtssprache deutsch
Literaturhinweise Verpflichtend ist die Anschaffung von:
Plutarch, Alexander. Caesar (hrsg. und übers. von M. Giebel) (Reclams Universal-Bibliothek), Stuttgart 2014;
H.-J. Gehrke, Alexander der Große, München 2013 (6. Auflage).
Miscellanea Sprechstunde:

Nach Verabredung!
ECTS points 8

Course location / Course dates

(Zoom) Thursday: 10:15 - 11:45, weekly (12x)

Module assignments

Comment/Description

Prüfungsform: Seminarbeit - „Bis zu den Grenzen der Erde drang Alexander vor und holte sich von vielen Völkern Beute. Vor ihm verstummte die Erde ...“ heißt es am Anfang des biblischen 1. Makkabäerbuches (1, 3). Der Eroberungszug, zu dem der 21-jährige Alexander im Frühjahr 334 v. Chr. an der Spitze eines nur knapp 40.000 Mann starken Heeres aufbrach, stellt eine Zäsur der Weltgeschichte dar, die in ihren geographischen Dimensionen, ihren historischen und kulturellen Auswirkungen nur mit der arabischen Expansion unter den omajadischen Kalifen im 7. Jh. n. Chr. vergleichbar ist. Gleichsam als Alexanders Hetairoi („Gefährten“) wollen wir an diesem Zug teilnehmen: Er beginnt mit einem mythischen Speerwurf am Hellespont, führt durch Kleinasien, Syrien, Ägypten und drei Schlachten (Granikos: 334; Issos: 333; Gaugamela: 331), nach Babylon (331), Susa, Persepolis (330), verliert sich beinahe in den Weiten des Ostens am Hindukusch (329/27), kommt am Hyphasis in Indien zum Stehen (326) und endet nach einem entbehrungsreichen Wüstenmarsch durch Gedrosien, einem rauschenden dionysischen Fest in Karmanien (325) und einer Riesenhochzeit in Susa (324) mit dem Tod des Helden am 10. Juni 323 in Babylon.

Wenn irgend unter Coronabedingungen möglich wollen wir eine Exkursion nach München unternehmen, um uns in der Staatlichen Münzsammlung am Odeonsplatz mit dem Thema ‚Münzwesen und Finanzen Alexandersʻ und in der Glyptothek am Königsplatz mit dem Alexanderporträt zu beschäftigen.

Admission settings

The course is part of admission "SS 21 Hauptseminare".
Settings for unsubscribe:
  • This setting is active from 27.02.2021 00:00 to 09.04.2021 00:00
    It is allowed to enrol to max. 1 courses in this admission.
  • The enrolment is possible from 01.03.2021, 05:00 to 05.04.2021, 23:59.
  • A defined number of seats will be assigned to these courses.
    The seats in these courses will be assigned at 07.04.2021, 09:06. Addional seats may be added to a wait list.
Assignment of courses: