Current page:
Exercises: Universitäre Praktiken und die Anfänge politischer Wissenschaft in der Frühneuzeit (Master-Übung) - Details

  • Detaillierte Informationen über die Veranstaltung werden angezeigt, wie z.B. die Veranstaltungsnummer, Zuordnungen, DozentInnen, TutorInnen etc. In den Detail-Informationen ist unter Aktionen das Eintragen in eine Veranstaltung möglich.

  • link-extern Further help
You are not logged in.

Lehrveranstaltung wird online/digital abgehalten. Online/Digitale Veranstaltung Universitäre Praktiken und die Anfänge politischer Wissenschaft in der Frühneuzeit (Master-Übung)

General information

Course number 11
Semester WS 2019/20
Home institute Geschichte der Frühen Neuzeit
Courses type Exercises in category Teaching
First appointment Mon , 14.10.2019 17:30 - 19:00, Room: (D, 1087a)
Pre-requisites Lateinkenntnisse sind nicht zwingend erforderlich (obwohl die Sprache der Gelehrten das Lateinische gewesen ist).
Performance record Referat und Hausarbeit
Online/Digitale Veranstaltung Veranstaltung wird online/digital abgehalten.
Hauptunterrichtssprache deutsch
Literaturhinweise Marti, Hanspeter: Art. Disputation, in: Gert Ueding (Hg.), Historisches Wörterbuch der Rhetorik, Bd. 2, Tübingen 1994, Sp. 866-880.
Füssel, Marian: Zweikämpfe des Geistes. Die Disputation als Schlüsselpraxis gelehrter Streit-kultur im konfessionellen Zeitalter, in: Henning Jürgens / Thomas Weller (Hg.), Streitkultur und Öffentlichkeit im konfessionellen Zeitalter (Veröffentlichungen des Instituts für europäische Geschichte Mainz Beiheft 95), Göttingen 2013, S. 159-178.
Miscellanea Sprechstunde: Im Anschluss an die Veranstaltung
ECTS points siehe Modulhandbuch

Lecturers

Times

Monday: 17:30 - 19:00, weekly (from 14/10/19)

Course location

(D, 1087a)

Fields of study

Comment/Description

Wie studierte man vor 400 Jahren? Welche Studienfächer und welcher Art Lehrveranstaltungen gab es? Wie sah das Leben eines Studiosus damals aus und welche Karrierewege schlugen sie nach ihrem Studium ein? Was bedeutet der Titel Baccalaureus (neudeutsch: „Bachelor“) und wie erwarb man den Grad eines Magisters (neudeutsch: „Master“)? Diese Fragen markieren ein weites Feld der Forschung, das im Rahmen dieser Lehrveranstaltung zumindest in Abschnitten durch¬schritten werden soll.
Gegenstände der Übung sind nach einem Überblick zur Entwicklung der frühneuzeitlichen Universität, die Praxis der Lehre und des studentischen Lebens sowie vor allem die akademische Literaturproduktion. Fokussiert werden dabei die Disputatio als wichtige Form des akademischen Unterrichts und die dazu gedruckten Dissertationen, welche heutigen Bachelor- und Master-Arbeiten vergleichbar sind. Welche fachwissenschaftlichen, aber auch universitäts-, bildungs- und sozialgeschichtlichen Informationen solche Dissertationen offerieren und welche Bedeutung diese Drucke generell haben, soll an einigen Beispielen analysiert werden. Die unermessliche Fülle derartiger Publikationen macht eine Beschränkung erforderlich: In den Blick genommen werden nur Dissertationen der politischen Wissenschaft – ein Fach, das sich bei den Studierenden seit etwa 1600 wachsender Beliebtheit erfreut hat.
Die frühneuzeitlichen Dissertationen sind im Übrigen bislang nur in Teilen erforscht, weshalb im Rahmen dieser Übung auch immer wieder Neuland (und ein potentielles Thema für eine Master-Arbeit) zu entdecken sein wird.

admission settings

The course is part of admission "FNZ_WS1920_teilnahmebeschränkt, zeitgesteuert, Erstsemester".
Bitte tragen Sie sich selbst aus der/den von Ihnen gewählten Veranstaltungen(en) der Frühen Neuzeit aus, falls Sie keinen Platz mehr in diesen benötigen.
Settings for unsubscribe:
  • A defined number of seats will be assigned to these courses.
    The seats in these courses will be assigned at 18.10.2019, 02:00. Addional seats may be added to a wait list.
  • This setting is active from 15.10.2019 08:00 to 17.10.2019 23:59
    These conditions are required for enrollment:
    Semester of study is 1
  • Enrollment possible from 15.10.2019, 08:00 to 17.10.2019, 23:59.

attendance

Current number of participants 3
maximum number of participants 25