Digicampus
Exercises: Ü B.A.: Kunsthistorisches Sehen - Details
You are not logged into Stud.IP.
Lehrveranstaltung wird online/digital abgehalten.

General information

Semester SS 2021
Current number of participants 18
Home institute Kunstgeschichte
Courses type Exercises in category Teaching
First date Thu , 15.04.2021 14:15 - 15:45, Room: (via Zoom, synchron/live)
Learning organization Übung: Workload = 4LP (entspricht: 100-120 Stunden)
- 25-30 Stunden: Teilnahme an den Übungsterminen
- 25-30 Stunden: Vor- und Nachbereitung der Übungssequenzen
- 50-60 Stunden: Selbststudium und Übernahme von Bearbeitungsaufgaben (Studienleistung)
Performance record Modulgesamtprüfung
Online/Digitale Veranstaltung Veranstaltung wird online/digital abgehalten.
Hauptunterrichtssprache deutsch
Literaturhinweise • Rebel Ernst: Sehen und Sagen. Das Öffnen der Augen beim Beschreiben der Kunst. Ostfildern 1996.
• Berger, Rolf: Bauwerke betrachten, erfassen, beurteilen. Wege zum Verständnis klassischer und
moderner Architektur. Augsburg 1999.
• Eiglsperger, Birgit / Nürnberger, Manfred / Mittlmeier, Josef: Werkanalyse. Betrachten – erschließen – deuten. Regensburg 2011.
• Straten, Roelof van: Einführung in die Ikonographie. Berlin 2004
• Büttner, Frank/Gottdang, Andrea: Einführung in die Ikonographie. Wege zur Deutung von Bildinhalten, München 2006.
• Koepf, Hans/ Binding, Günther: Bildwörterbuch der Architektur. 4. überarb. Aufl., Stuttgart 2005.
• Dehio, Georg: Handbuch der Deutschen Kunstdenkmäler: Bayern III: Schwaben. Hrsg. von Bruno Bushart und Georg Paula. München 1989.
• Brassat, Wolfgang / Kohle, Hubertus: Methoden-Reader Kunstgeschichte. Texte zur Methodik und Geschichte der Kunstwissenschaft. Köln 2003.
• Lexikon der christlichen Ikonographie. Hrsg. von Engelbert Kirschbaum. Sonderausgabe Freiburg u.a. 1994. (Onlie-Volltext abrufbar unter: https://dh.brill.com/lci/
Miscellanea Sprechstunde: nach Vereinbarung

Course location / Course dates

(via Zoom, synchron/live) Thursday: 14:15 - 15:45, weekly (12x)

Module assignments

Comment/Description

Eine detaillierte und strukturierte Beschreibung bildet die Grundlage jeder kunsthistorischen Analyse und Zuordnung. Sie ist der Ausgangspunkt für alle weiteren Aussagen und Schlussfolgerungen, die im Zusammenhang mit dem jeweiligen Kunstwerk getroffen werden. Die Grundtechniken dieser besonderen Form der visuellen Erfassung sowie die damit verbundene, korrekte Verwendung der Terminologie werden im Seminar an konkreten Beispielen der Architektur, Malerei, Fotografie und Skulptur/Plastik aus verschiedenen Epochen gemeinsam erarbeitet und geübt.

Admission settings

The course is part of admission "Anmeldeset Kunstgeschichte SS 2021".
Settings for unsubscribe:
  • The enrolment is possible from 01.03.2021, 00:00 to 11.04.2021, 23:59.