Current page:
Proseminar: PSph: Hartmann von Aue, 'Erec' - Details

  • Detaillierte Informationen über die Veranstaltung werden angezeigt, wie z.B. die Veranstaltungsnummer, Zuordnungen, DozentInnen, TutorInnen etc. In den Detail-Informationen ist unter Aktionen das Eintragen in eine Veranstaltung möglich.

  • link-extern Further help
You are not logged in.

Lehrveranstaltung wird online/digital abgehalten. Online/Digitale Veranstaltung PSph: Hartmann von Aue, 'Erec' (nur für B.A. und LA Gym)

General information

Semester SS 2020
Home institute Deutsche Sprache und Literatur des Mittelalters
Courses type Proseminar in category Teaching
Participants Nur für Bachelor und Lehramt Gymnasium!
Studierende auf LA Gs/Ms/Rs können diesen Kurs wählen, wenn sie sich auf Frage 9 im literaturwissenschaflichen Examen vorbereiten wollen und erfolgreich das Basismodul absolviert haben.
Pre-requisites Erfolgreich abgeschlossenes Basismodul.
Für Studierende ab PO 2013 ist der Besuch der Vorlesung "Bayerische Literaturgeschichte" parallel zu diesem Kurs verpflichtend!
Learning organization Folgender Ablauf ist vorgesehen:
- Der Primärtext, Kapitel aus Bumkes Einführungswerk (siehe Literaturhinweise), später Forschungsaufsätze werden als Grundlage als Pflichtlektüre ausgegeben.
- Der Dozent formuliert Fragen/Arbeitsaufträge dazu in schriftlicher Form und lädt diese in Digicampus.
- Die Studierenden bekommen mehrere Tage Zeit zur Bearbeitung und Einreichung beim Dozenten.
- Der Dozent sammelt die Antworten, erstellt daraus eine Präsentation mit Kommentierung der Beiträge bzw. Auszügen daraus sowie mit Standpunkten aus der Forschung.
- Diskussion der Ergebnisse im Digicampus-Forum.
Performance record Angaben werden nach den Vorgaben des Prüfungsamts zu gegebener Zeit folgen.
Online/Digitale Veranstaltung Veranstaltung wird online/digital abgehalten.
Hauptunterrichtssprache deutsch
Literaturhinweise Als Textgrundlage dient eine der folgenden Ausgaben:
Hartmann von Aue, Erec, hg. von Manfred Günter Scholz, 3. Aufl., Frankfurt a.M. 2007 (Deutscher Klassiker Verlag im Taschenbuch, Bd. 20 ). [ISBN: 978-3-618-68020-8]
Hartmann von Aue, Erec. Mittelhochdeutsch/Neuhochdeutsch, hg. von Volker Mertens, Stuttgart 2008 (Reclam Universal-Bibliothek 18530). [ISBN: 978-3-15-018530-8]
Hartmann von Aue, Erec, hg. von Albert Leitzmann, 7. Aufl. von Kurt Gärtner, Tübingen 2006 (Altdeutsche Textbibliothek, Bd. 39). [ISBN: 978-3484201392]
Hartmann von Aue, Erec. Mittelhochdeutscher Text und Übertragung, hg. von Thomas Cramer, 28. Aufl., Frankfurt a.M. 2013 (Fischer-Taschenbücher 6017). [ISBN: 978-3596260171]
---
Begleitlektüre:
Joachim Bumke, Der "Erec" Hartmanns von Aue. Eine Einführung, Berlin 2006.

Lecturers

Times

The course times are not decided yet.

Course location

unspecified

Fields of study

Comment/Description

Die Thematik erscheint auf den ersten Blick erstaunlich aktuell – handelt es sich doch gewissermaßen um einen Konflikt zwischen Familie und Beruf: Der Artusritter Erec genießt nach seiner Hochzeit mit Enite das junge Eheglück in vollen Zügen, was am Hof auf Grund der damit einhergehenden Vernachlässigung herrschaftlicher Pflichten großen Unmut hervorruft. Die Folgen dieses Konflikts und der Weg zu deren Überwindung (Erecs strafendes und hartnäckig abweisendes Verhalten gegenüber Enite auf einer – in den deutschen Artusromanen einmaligen – gemeinsamen Aventiurefahrt) lassen den modernen Leser jedoch mit einer gewissen Ratlosigkeit zurück, was eine intensive Beschäftigung mit diesem ersten deutschen Artusroman notwendig macht. Diese soll im Seminar praktiziert werden, um Hartmanns Roman verstehen und adäquat würdigen zu können – und darüber hinaus auch einen Einblick in mittelalterliche Diskurse über Minne, Ehe, Rittertum und Herrschaft zu gewinnen.

Die Teilnahme am Seminar erfordert ein hohes Maß an Eigenstudium und Lektüreaufwand - bitte berücksichtigen Sie dies vor Ihrer Anmeldung!

admission settings

The course is part of admission "Anmeldung gesperrt (global)".
Settings for unsubscribe:
  • Admission locked.

attendance

Current number of participants 57