Aktuelle Seite:
Vorlesung: Computational Macroeconomics II - Details

  • Detaillierte Informationen über die Veranstaltung werden angezeigt, wie z.B. die Veranstaltungsnummer, Zuordnungen, DozentInnen, TutorInnen etc. In den Detail-Informationen ist unter Aktionen das Eintragen in eine Veranstaltung möglich.

  • link-extern Weiterführende Hilfe
Sie sind nicht angemeldet.

Lehrveranstaltung wird online/digital abgehalten. Online/Digitale Veranstaltung Computational Macroeconomics II

Allgemeine Informationen

Semester SS 2020
Heimat-Einrichtung Prof. Dr. Alfred Maußner - Empirische Makroökonomik
Veranstaltungstyp Vorlesung in der Kategorie Lehre
Voraussetzungen Die Vorlesung setzt zwingend den erfolgreichen Besuch der Vorlesung Computational Macroeconomics voraus
Online/Digitale Veranstaltung Veranstaltung wird online/digital abgehalten.
Hauptunterrichtssprache englisch
ECTS-Punkte 6

Lehrende

Zeiten

Die Zeiten der Veranstaltung stehen nicht fest.

Veranstaltungsort

nicht angegeben

Studienbereiche

Kommentar/Beschreibung

Die Vorlesung gehört zu den Veranstaltungen im Rahmen des Clusters "Economics & Information". Die Veranstaltung ist ein Überblick über die makroökonomische Theorie auf Basis stochastischer, dynamischer allgemeiner Gleichgewichtsmodelle. In diesen Modellen spielen angebotsseitige Störungen in Form stochastischer Änderungen der totalen Faktorproduktivität (einem Maß für technologischen Fortschritt) eine zentrale Rolle. Die Vorlesung setzt daher zwingend den erfolgreichen Besuch der Vorlesung Computational Macroeconomics voraus.

Zu den untersuchten Fragestellungen zählen das Zusammenspiel von Trend zu Zyklus, die Übertragung von weltwirtschaftlichen Störungen auf kleine offene Volkswirtschaften, Friktionen auf den Arbeitsmärkten, die Rolle der Geldpolitik für Inflation und Beschäftigung, sowie Fragen der Preisbildung auf Kapitalmärkten.

Ziel des Moduls ist es, die Teilnehmer dazu zu befähigen, eine Vielzahl von gesamtwirtschaftlichen Zusammenhängen mit den Instrumenten aus der Vorlesung Computational Macroeconomics fundiert zu analysieren. Diese Klasse von Modellen setzen Forschungsinstitute für die Analyse wirtschaftspolitischer Fragen ein.

Teilnehmerzahlen

Aktuelle Anzahl der Teilnehmenden 10