Current page:
Proseminar: PS (B.A.): Die Welt in der Vitrine: Ethnologische Museen auf dem Prüfstand. - Details

  • Detaillierte Informationen über die Veranstaltung werden angezeigt, wie z.B. die Veranstaltungsnummer, Zuordnungen, DozentInnen, TutorInnen etc. In den Detail-Informationen ist unter Aktionen das Eintragen in eine Veranstaltung möglich.

  • link-extern Further help
You are not logged in.

PS (B.A.): Die Welt in der Vitrine: Ethnologische Museen auf dem Prüfstand.

General information

Semester WS 2019/20
Home institute Europäische Ethnologie/Volkskunde
Courses type Proseminar in category Teaching
First appointment Wed , 23.10.2019 15:45 - 17:15
Learning organization Am Samstag den 23.11.2019 findet eine Exkursion in das "Museum Fünf Kontinente" nach München statt. Die Zeiten hierfür werden noch bekannt gegeben.
Performance record -Nachweis KuK-Studierende usw.: Referat und Hausarbeit; Teilnahme an der Exkursion und Vorträgen

-Nachweis Lehrämtler: Textlektüre, Teilnahme an der Exkursion und Vorträgen; Abschlussklausur am 15.01.2020
Hauptunterrichtssprache deutsch
Literaturhinweise -Zimmermann, Andrew. Das Völkerkundemuseum. In: Europäische Erinnerungsorte, Bd. 3.
-Laukötter, Anja: Das Völkerkundemuseum. In: Kein Platz an der Sonne.
-Baur, Joachim: Museumsanalyse. Methoden und Konturen eines neuen Forschungsfeldes. Bielefeld 2010. (74/LH 29960 B351)
Miscellanea Sprechstunden:
Katja Boser M.A.: Do, 14 – 15 Uhr; katja.boser@philhist.uni-augsburg.de
Christoph Salzmann M.A.: Mi, 14 – 15 Uhr; christoph.salzmann@philhist.uni-augsburg.de

Lecturers

Times

Wednesday: 15:45 - 17:15, weekly (from 23/10/19), Gebäude D, Raum 2127
Appointments on Wednesday. 23.10., Wednesday. 04.12. 18:15 - 19:45

Course location

(Ort wird noch bekannt gegeben) Wednesday. 23.10. 18:15 - 19:45
(D, 2006) Wednesday. 04.12. 18:15 - 19:45

Fields of study

Comment/Description

„Ein Schloss für Alle“ soll es werden, das Humboldt Forum. Das aktuell in Berlin entstehende Museumsprojekt soll sowohl europäische als auch außereuropäische Sammlungen beherbergen und voraussichtlich im Frühjahr 2020 eröffnet werden. Doch um den ‚Jahrhundertbau‘ formiert sich seit Jahren Kritik: Eurozentrismus und die kolonialen Kontexte, aus denen die Objekte stammen, sind nur einige Schlagworte in der Debatte.

Das Humboldt Forum ist dabei kein Einzelfall. Auch bestehende ethnologische Museen stehen in jüngerer Zeit aufgrund von Ausstellungkonzeptionen und des ihnen innewohnenden eurozentrischen Blicks auf das ‚Fremde‘ in der Kritik. Gleichzeitig wurde die Frage nach der Herkunft der Exponate laut – handelt es sich bei Ausstellungsstücken um Objekte, die im Rahmen des Kolonialismus unrechtmäßig geraubt wurden?

Im Seminar befassen wir uns mit dem Wandel europäischer Museen ausgehend von ihrer Entstehung im 19. Jahrhundert bis hin zu gegenwärtigen Entwicklungen und Auseinandersetzungen. Hierzu findet am Samstag, 23.11.2019 eine Exkursion ins Museum Fünf Kontinente nach München statt. Des Weiteren wird im Wintersemester 2019/20 die Vortragsreihe Museumsreif unter dem Themenschwerpunkt ‚Museumsreif? Leerstellen, Ausblendungen und neue Wege von Erinnerungskulturen‘ stattfinden, von der wir zwei Vorträge in unser Seminar integrieren. Diese finden am Mi, 23.10.2019 (18:15 bis 19:45 Uhr) sowie am Mi, 04.12.2019 (18:15 bis 19:45 Uhr) statt.

Die Teilnahme an der Exkursion und den Vorträgen ist verpflichtend.

admission settings

The course is part of admission "Anmeldeset WS 2019/2020".
Die Anmeldung erfolgt über digicampus und durch Anwesenheit in der ersten Sitzung. Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl bei den einzelnen Lehrveranstaltungen begrenzt ist! Bindend für die definitive Teilnahme ist die Anwesenheit in der ersten Sitzung, in der die endgültige Teilnehmerliste erstellt wird! Bitte überprüfen Sie die Modulsignaturen Ihres Seminars. Nachträgliche Änderungen sind nicht mehr möglich.
Settings for unsubscribe:
  • Enrollment possible from 03.09.2019, 00:00 to 18.10.2019, 23:59.

attendance

Current number of participants 4
expected number of participants 25