Digicampus
introductory seminar course: Antiken sammeln – Von den Vatikanischen Museen bis Louvre Abu Dhabi - Details
You are not logged into Stud.IP.
Lehrveranstaltung wird online/digital abgehalten.

General information

Semester SS 2021
Current number of participants 17
expected number of participants 20
Home institute Klassische Archäologie
Courses type introductory seminar course in category Teaching
First date Tue , 13.04.2021 10:15 - 11:45, Room: (Zoom Meeting)
Learning organization Proseminar: Workload = 6LP (entspricht: 180 Stunden)
- 30 Stunden: Teilnahme an den Sitzungen
- 15 Stunden: Vor- und Nachbereitung der Sitzungen
- 15 Stunden: Lektüre von Primär- und Sekundärliteratur
- 60 Stunden: Erbringung von Studienleistungen
- 60 Stunden: Erstellung bzw. Vorbereitung der Modulprüfungsleistung
Online/Digitale Veranstaltung Veranstaltung wird online/digital abgehalten.
Hauptunterrichtssprache deutsch
Literaturhinweise L. Giuliani, Antiken Museen. Vergangenheit und Perspektiven einer Institution, in: A. H. Borbein — T. Hölscher — P. Zanker (Hrsg.), Klassische Archäologie. Eine Einführung (Berlin 2000), 77—90.
R. Halbertsma, Scholars, Travellers, and Trade. The Pioneer Years of the National Museum of Antiquities in Leiden, 1818-1840 (London 2003).
J. Habu (Hrsg.), Evaluating Multiple Narratives. Beyond Nationalist, Colonialist, Imperialist Archaeologies (New York 2008).
F. M. Müller (Hrsg.), Archäologische Universitätsmuseen und –sammlungen im Spannungsfeld von Forschung, Lehre und Öffentlichkeit, SPECTANDA – Schriften des Archäologischen Museums Innsbruck 3 / Archäologie: Forschung und Wissenschaft 4 (Wien 2013).
M. W. Gahtan — D. Pegazzano (Hrsg.) Museum archetypes and collecting in the ancient world (Leiden 2015).
C. Holtorf, Conservation and Heritage As Creative Processes of Future-Making, International Journal of Cultural Property 27, 2020, 277—290.
Sinclair, A. et al., 2017. We built an artificial cave to teach our students about cave art. The
Conversation 15.01.2017, https://theconversation.com/why-we-built-an-artificial-cave-to-teach-our-students-about-ancient-art-70284
ECTS points 6

Course location / Course dates

(Zoom Meeting) Tuesday: 10:15 - 11:45, weekly (13x)

Module assignments

Comment/Description

Kunstwerke und Altes wurden schon von römischen Aristokraten gesammelt. Im 15. Jh., mit dem Beginn der Renaissance, wurden Antiken dann am Hof der Medici ausgestellt, um das Prestige der Hausherren zu mehren. Die Art der Aufstellung der Exponate verfeinerte sich in den folgenden Jahrhunderten ebenso wie die entsprechenden Ordnungssysteme. Bei den Sammlungen der Päpste, die den Vatikanischen Museen zugrunde liegen, kann man erstmals eine „Erwerbungspolitik“ beobachten und schließlich wird mit dem Louvre ein Universalmuseum eingeführt, in dessen Konzept dem antiken Kulturerbe eine entscheidende Rolle zufällt.
Dass diese traditionsreichen Museen auch heute noch von Bedeutung sind, zeigen nicht nur die Touristenströme und die Rekordzahlen an Besucher*innen, die vom British Museum bis zur Münchner Glyptothek verzeichnet werden, sondern auch die Eröffnung des Louvre Abu Dhabi im vergangenen Jahr.
Sammlungsgeschichten mit ihren globalen und lokalen Bedeutungen, konkurrierende Museumskonzepte und digitale museale Angebote ebenso wie der „touristische Blick“ sowie die „Objekt-Biographie“ werden in diesem Seminar behandelt. Die soziale Relevanz des Themas ergibt sich aus der Tatsache, dass der Antikenhandel wie auch die selektive „Adelung“ zum Museumsexponat die transkulturellen Beziehungen von Herkunfts- und Museumsland offenlegt.
Außerdem soll ein vergleichender Blick auf andere Kontinente geworfen werden. Wie gehen Museen in Asien und Afrika mit ihren Antiken um?
Neben Referaten und Gruppenarbeiten sind für das Seminar auch Spezialist*innen aus aller Welt angefragt, die besonders in den Sitzungen über zoom zu kontroversen Themen befragt werden sollen. Schwerpunkte im Programm und die Gruppenarbeiten werden in Absprache mit Studierenden und deren Interessen in der ersten Sitzung festgelegt.

Das Proseminar wird von der Diskussion und vom Austausch getragen und findet daher in zoom-Sitzungen statt. Die Literatur zu den jeweiligen Sitzungen wird via Digicampus zur Verfügung gestellt. Teilnehmenden ermöglichen regelmäßige kleine Erstsemester-Runden, die Dozentin, KuK Fachschaft und Kommiliton*innen während des Semesters kennenzulernen.

Admission settings

The course is part of admission "Zeitgesteuerte Anmeldung: Antiken sammeln – Von den Vatikanischen Museen bis Louvre Abu Dhabi".
Settings for unsubscribe:
  • The enrolment is possible from 01.03.2021, 00:00 to 11.04.2021, 23:59.