Digicampus
Advanced seminar: HS: Aus der Geschichte lernen? Die Republik von Weimar: Fachwissenschaftliche Befunde, erinnerungskulturelle Narrative und unterrichtspraktische Konstruktionen (DID) - Details
You are not logged into Stud.IP.
Lehrveranstaltung wird in Präsenz abgehalten.

General information

Course name Advanced seminar: HS: Aus der Geschichte lernen? Die Republik von Weimar: Fachwissenschaftliche Befunde, erinnerungskulturelle Narrative und unterrichtspraktische Konstruktionen (DID)
Semester WS 2021/22
Current number of participants 19
maximum number of participants 26
Entries on waiting list 1
Home institute Didaktik der Geschichte
Courses type Advanced seminar in category Teaching
First date Mon., 18.10.2021 16:15 - 19:45, Room: (D 2107)
Participants Diese Seminarveranstaltung ist ausgewiesen für Lehrämter, MaLa und Bac (Signaturen beachten).
Pre-requisites Absolvierung des jeweiligen Basismoduls; siehe aktuelles Modulhandbuch
http://www.uni-augsburg.de/einrichtungen/pruefungsamt/modulhandbuecher/phil_hist/
Performance record Hausarbeit
Online/Digitale Veranstaltung Veranstaltung wird in Präsenz abgehalten.
Hauptunterrichtssprache deutsch
Literaturhinweise Literatur:

Eberhard Kolb, Die Weimarer Republik, München (OGG 16), 6. Aufl. 2002,

Gunther Mai, Die Weimarer Republik , München ( C.H.Beck Wissen) 2. Aufl. 2013.

Vadim Oswalt/ Hans-Jürgen Pandel (Hg.), Geschichtskultur. Die Anwesenheit von Vergangenheit in der Gegenwart, Schwalbach (Wochenschau Verlag) 2009.
Miscellanea Sprechstundentermin nach Vereinbarung.
ECTS points 4-8 LP

Course location / Course dates

(D 2107) Monday. 18.10.21, Monday. 25.10.21, Monday. 15.11.21, Monday. 22.11.21, Monday. 29.11.21, Monday. 06.12.21, Monday. 13.12.21, Monday. 20.12.21, Monday. 10.01.22 16:15 - 19:45

Module assignments

Comment/Description

Prüfungsform: Seminararbeit

Für Studierende der Lehrämter Geschichte sowie MaFVW, HWMA, MaLA und Bac (Signaturen beachten)

Das Seminar will Vergangenheit und Gegenwart in einen wechselseitigen epistemischen Zusammenhang stellen: Diesem Erkenntnisinteresse zufolge sollen exemplarische Analysen zu einigen Krisenherden der Weimarer Republik erarbeitet und erinnerungskulturelle Transfers zur Lage der zeitgenössischen postnationalen Demokratie im Zeitalter der Globalisierung geleistet werden.

Neben gesicherten fachwissenschaftlichen Befunden stehen erinnerungs- bzw. geschichtskulturelle Aspekte (z.B. zur geschichtskulturellen und geschichtspolitischen Verwertung der Französischen Revolution und der preußischen Reformen in wissenschaftlichen, geschichtsunterrichtlichen und politischen Diskursen der Weimarer Zeit) sowie die Verarbeitung dieser Momente in unterrichtspraktischen, lehrplan- und medienbezogenen Konstruktionen von Unterrichtsmodulen im Fokus dieser Lehrveranstaltung.

Da es sich um ein Vertiefungsseminar handelt gehen wir davon aus, dass die Teilnehmer/innen das Basismodul in Didaktik der Geschichte erfolgreich absolviert haben.

Workload-Korrelation:
1 LP: Besuch der Seminarsitzungen
2 LP: Lektüre und Aufbereitung der zu lesenden Sekundärliteratur
4 LP: Vorbereitung und Ausführung der Hausarbeit

Aufgrund des kooperativen Charakters dieser Lehrveranstaltung kann der Studienerfolg nur bei regelmäßiger Anwesenheit gewährleistet werden.

Admission settings

The course is part of admission "Seminare WiSe 2021/22".
The following rules apply for the admission:
  • A defined number of seats will be assigned to these courses.
    The seats in the affected courses have been assigned at 13.10.2021 on 01:00. Additional seats may be available via a wait list.
  • The enrolment is possible from 06.09.2021, 06:00 to 11.10.2021, 23:59.
  • This setting is active from 06.09.2021 01:00 to 14.10.2021 08:00.
    The following conditions must be met for enrolment:
    Semester of study at least 2