Digicampus
Seminar: Emotionen in der qualitativ-interpretativen Forschung - Details
You are not logged into Stud.IP.
Lehrveranstaltung wird online/digital abgehalten.

General information

Semester SS 2021
Current number of participants 5
maximum number of participants 15
Home institute Soziologie (Lehrstuhl)
Courses type Seminar in category Teaching
First date Wed , 14.04.2021 16:15 - 17:45
Online/Digitale Veranstaltung Veranstaltung wird online/digital abgehalten.
Hauptunterrichtssprache deutsch

Course location / Course dates

n.a Wednesday: 16:15 - 17:45, weekly

Module assignments

Comment/Description

Als individuelle innere Prozesse und als Gegenstück zur Rationalität wurden Emotionen in der Soziologie lange keine Beachtung zuteil. Heute sind sie Gegenstand einer etablierten Soziologie der Emotionen, die die Sozialität von Emotionen, Affekten oder Gefühlen in den Blick nimmt. Zugleich ist die Dualisierung von Rationalität und Emotionalität u.a. auf Basis post-kolonialer und feministischer Kritik nicht mehr haltbar. Mit der Anerkennung der Emotionen als soziale Aushandlung und Herstellung, als Wissenskategorie und als Bestandteil sozialer Ordnung gehen auch Implikationen für die Praxis der interpretativ-qualitativen Forschung einher: Inwiefern begegnen wir in unserer forschenden Tätigkeit Emotionen? Was ist, wenn wir Verbundenheit oder Aversion gegenüber dem beforschten Feld spüren? Inwiefern werden analytische Entscheidungen „aus dem Bauch“ heraus gefällt? In diesem Seminar gehen wir diesen Fragen nach. Wir erkunden, auf welche Weise wir uns mit und durch Emotionen im Forschungsprozess produktiv irritieren lassen können.
Dabei gehen wir auf unterschiedlichen Ebenen vor: Zunächst betrachten wir grundlegende Überlegungen zur Forschung im Kontext des Emotion-Ratio-Dualismus sowie Emotionen als Forschungsgegenstand. Darauf aufbauend widmen wir uns der Forschungspraxis, betrachten Emotionen in unterschiedlichen Phasen des Forschungsprozesses und loten die methodischen Herausforderungen und Erträge von Emotionen für qualitativ-interpretative Analysen aus. Schließlich beleuchten wir an Emotionen angrenzende Aspekte, die Subjektivität und Positionalität von Forschenden.

Admission settings

The course is part of admission "Beschränkte Teilnehmendenanzahl: Emotionen in der qualitativen Forschung".
Settings for unsubscribe:
  • A defined number of seats will be assigned to these courses.
    The seats in these courses will be assigned at 07.04.2021, 00:01. Addional seats may be added to a wait list.
  • The enrolment is possible from 01.03.2021, 00:01 to 07.04.2021, 00:01.