Digicampus
Lecture: Grundfragen der Bibeldidaktik - Details
You are not logged into Stud.IP.
Lehrveranstaltung wird online/digital abgehalten.

General information

Course name Lecture: Grundfragen der Bibeldidaktik
Course number 04-03-VN-00565
Semester SS 2021
Current number of participants 73
expected number of participants 100
Home institute Evangelische Theologie mit Schwerpunkt Religionspädagogik und Didaktik des Religionsunterrichts
Courses type Lecture in category Teaching
First date Thu., 22.04.2021 10:00 - 11:30
Participants Die Vorlesung ist für Studierende der Evangelischen Theologie aller Semester und aller Studiengänge (insbesondere auch für EWS-Studierende) geeignet.
Pre-requisites Alle Studierenden: Anmeldung online zur Veranstaltung im digicampus sowie Anmeldung zur Modulabschlussprüfung bei STUDIS.
Learning organisation Die Lehrveranstaltungen am Lehrstuhl Religionspädagogik bieten die Möglichkeit einer gezielten, fachlich betreuten und thematisch vertieften Vorbereitung auf die Modulprüfungen und das erste Staatsexamen und fördern nicht zuletzt die Einübung von fachspezifischen unverzichtbaren methodischen Kompetenzen. Deshalb ist der Besuch dringend zu empfehlen. Wenn Sie dieses Angebot nutzen möchten und teilnehmen, geschieht dies unter den von dem/der Dozent*in getroffenen Bedingungen.

Diese Bedingungen lauten in den Vorlesungen am Lehrstuhl Religionspädagogik:
Eine Teilnahme ist nur als ganze möglich, d.h. der/die Teilnehmende verpflichtet sich zur regelmäßigen Anwesenheit.
Performance record Die Vorlesung wird mit einer Klausur abgeschlossen (in der letzten Sitzung der Vorlesungszeit).
Online/Digitale Veranstaltung Veranstaltung wird online/digital abgehalten.
Hauptunterrichtssprache deutsch
Literaturhinweise Grundlegende Literatur:
-Mirjam Zimmermann/ Ruben Zimmermann (Hg.), Handbuch Bibeldidaktik. Tübingen 2013
Miscellanea Bitte beachten Sie, dass die Vorlesung erst am Donnerstag, den 22.04.2021 beginnt.

Course location / Course dates

n.a. Thursday: 10:00 - 11:30, weekly

Module assignments

Comment/Description

Zahlreiche Umfragen unter Erwachsenen haben gezeigt, dass die Bibel für nicht wenige (auch Religionslehrkräfte) ein fremdes oder doch zumindest schwer zugängliches Buch ist. Diesen Gedanken aufgreifend soll in der Bibeldidaktik-Vorlesung beides in den Blick kommen: eigene Zugänge zu biblischen Texten und Möglichkeiten finden als Voraussetzung einer didaktischen Umsetzung im Kontext religiöser Bildung (im vorschulischen Bereich, im Religionsunterricht, in der Erwachsenenbildung).
Hierbei ist festzustellen, dass es in den letzten Jahren viel Bewegung in der Bibeldidaktik als zentralem Thema der Religionspädagogik gab: Neben die eher kognitiv-reflektierenden Zugänge sind stärker emotional-erfahrungsorientierte Ansätze getreten, die durch eine Fülle an kreativer Methodik das Repertoire religionspädagogischen Handelns bereichern.
Insofern ist für diese Vorlesung eine Theorie-Praxis-Reflexion geplant: Nach einem (auch historischen) Überblick über bibeldidaktische Konzeptionen sollen – für die Praxis des Religionsunterrichts relevante – hermeneutisch-didaktische Fragen behandelt werden: Wie gehen wir mit ‚schwierigen’ Texten um, in denen uns ein gewalt(tät)iges Gottesbild begegnet? Welche Rolle spielt ‚Geschlechtergerechtigkeit’ im Umgang mit biblischen Texten? Welche Bibelausgaben sind für welches Alter geeignet (Kinderbibeln, Bibelcomics, Volxbibel, ‚Bibel als Hyper-text’ etc.)? Wie können ‚post-moderne’ Kinder und Jugendliche die Bibel heute verstehen? Welchen Chancen bietet eine ‚Ermöglichungsdidaktik’, die die Lesart von Schülern und Schülerinnen als konstruktiven Zugang zum Text achtet?
Bei all diesen Themen soll die Unterrichtspraxis und -methodik auch konkret in den Blick kommen und den ‚Stoff’ der ‚Bibeldidaktik’ verlebendigen.

Admission settings

The course is part of admission "Zeitgesteuerte Anmeldung: Grundfragen der Bibeldidaktik".
The following rules apply for the admission:
  • The enrolment is possible from 01.03.2021, 00:01 to 30.04.2021, 17:00.