Aktuelle Seite:
Seminar: Gesellschaft und Gesundheit II - Details

  • Detaillierte Informationen über die Veranstaltung werden angezeigt, wie z.B. die Veranstaltungsnummer, Zuordnungen, DozentInnen, TutorInnen etc. In den Detail-Informationen ist unter Aktionen das Eintragen in eine Veranstaltung möglich.

  • link-extern Weiterführende Hilfe
Sie sind nicht angemeldet.

Gesellschaft und Gesundheit II Sozialwissenschaftliche Perspektiven auf Krankheit und Gesundheit

Allgemeine Informationen

Semester SS 2019
Heimat-Einrichtung Soziologie mit Schwerpunkt Gesundheitsforschung
Veranstaltungstyp Seminar in der Kategorie Lehre
Erster Termin Thu , 25.04.2019 11:45 - 13:15, Ort: 3065 Gebäude D
Hauptunterrichtssprache deutsch

Lehrende

Tutor/-in

Zeiten

Donnerstag: 11:45 - 13:15, wöchentlich (ab 04/25/19)

Veranstaltungsort

3065 Gebäude D

Studienbereiche

Kommentar/Beschreibung

Alltagsweltlich erscheinen uns Krankheit und Gesundheit, ja Körperlichkeit im Allgemeinen, als natürliche Phänomene, denen kulturelle Deutungen allenfalls aufliegen. Nicht zuletzt wird dieser Naturalismus durch die Dominanz der naturwissenschaftlichen Ausrichtung moderner Biomedizin sowie deren Deutung in den Medien gefördert und gesellschaftlich institutionalisiert. Ziel dieses Seminars ist es, hinter diese verengte Sicht zurückzutreten und sozialwissenschaftliche Theorien und Modelle kennenzulernen, die sich mit der gesellschaftlichen Genese und sozialen Deutungsprozessen von Krankheit und Gesundheit auseinandersetzen. Diese Veranstaltung baut auf den Inhalten des Seminars „Gesellschaft und Gesundheit I“ (WiSe 2018/19) auf. Der vorherige Besuch besagter Lehrveranstaltung oder aber die vorgängige Teilnahme an anderen medizin- und/oder gesundheitssoziologischen Kursen ist demnach unabdingbar für das Gelingen dieses Seminars.

Lernziele:
Die Studierenden soll(t)en nach der Teilnahme an diesem Seminar in der Lage sein,
• vermeintlich »natürliche Tatsachen« als solche zu identifizieren und ggf. zu dekonstruieren;
• die Entstehung sowie historische Gewordenheit bestimmter (medizinischer) Wissensbestände nachzuvollziehen;
• sich den Phänomenen Krankheit/Gesundheit und Körperlichkeit aus genuin sozialwissenschaftlicher Perspektive zu nähern und alltagsweltliche Vorstellungen zu reflektieren.

Anmelderegeln

Diese Veranstaltung gehört zum Anmeldeset "Beschränkte TN-Zahl & allgem. Anmeldephase 12.3.-5.4.19".
Durch den Eintrag auf der Teilnehmer*innenliste reservieren Sie sich lediglich einen Platz im Seminar; bleiben Sie allerdings in der ersten Sitzung ohne Entschuldigung dem Seminar fern, wird Ihr Platz an eventuell Wartende vergeben: 1. an anwesende Studierende nach der Reihenfolge der Warteliste, 2. an ggf. weitere Anwesende.
Folgende Regeln gelten für die Anmeldung:
  • Die Anmeldung ist möglich von 12.03.2019, 00:00 bis 05.04.2019, 23:59.
  • Es wird eine festgelegte Anzahl von Plätzen in den Veranstaltungen verteilt.
    Die Plätze in den betreffenden Veranstaltungen wurden am 06.04.2019 um 08:00 verteilt. Weitere Plätze werden evtl. über Wartelisten zur Verfügung gestellt.

Teilnehmerzahlen

Aktuelle Anzahl der Teilnehmenden 14
maximale Teilnehmeranzahl 30