Aktuelle Seite:
Vorlesung: Programmierkurs - Details

  • Detaillierte Informationen über die Veranstaltung werden angezeigt, wie z.B. die Veranstaltungsnummer, Zuordnungen, DozentInnen, TutorInnen etc. In den Detail-Informationen ist unter Aktionen das Eintragen in eine Veranstaltung möglich.

  • link-extern Weiterführende Hilfe
Sie sind nicht angemeldet.

Programmierkurs

Allgemeine Informationen

Semester WS 2018/19
Heimat-Einrichtung Lehrprofessur für Informatik
Veranstaltungstyp Vorlesung in der Kategorie Lehre
Art/Form Blockveranstaltung
Teilnehmende Für Studierende der Studiengänge Bachelor Informatik, Bachelor Informatik & Multimedia, Bachelor Medizinische Informatik und Bachelor Geoinformatik ist der Programmierkurs Pflicht; Studierende anderer Studiengänge können keine Leistungspunkte aus dem Programmierkurs einbringen und deshalb nicht teilnehmen.
Voraussetzungen C-Programmierkurs (immer im Wintersemester): Informatik 1
Java-Programmierkurs (immer im Sommersemester): Informatik 2
Lernorganisation Der Programmierkurs wird in 2 Varianten angeboten und findet jeweils als 1-wöchige Blockveranstaltung nach der Vorlesungszeit gegen Ende des Semesters statt

C-Programmierkurs:
- immer im Wintersemester
- ist für Erstsemester reserviert
- ein Teil der Studierenden wird für den Java-Programmierkurs im nachfolgenden Semester eingeteilt.

Java-Programmierkurs:
- immer im Sommersemester
- ist für Zweitsemester, die im vorigen Semester nicht in den C-Programmierkurs eingeteilt wurden, reserviert.

Termin:
- in der Regel in der letzten oder vorletzten Semesterwoche (also nicht in der Vorlesungszeit, sondern am Ende der vorlesungsfreien Zeit)
- im Wintersemester 2018/2019: (wird noch bekannt gegeben)
- täglich 9.00 - 16.30 Uhr

Tagesablauf
- Abschnitt 1: Vorlesung zu einem Tages-Thema, 9.00 - 10.30 Uhr, Raum 2045 N
- Abschnitt 2: Betreutes Programmieren mit Übungen zum Tages-Thema, 10.30 - 16.30 Uhr, Räume 1001, 1002, 1005 N (CIP-Pools)

Anwesenheitspflicht:
Es besteht tägliche Anwesenheitspflicht. Ausnahmen bestehen nur bei
- Klausuren (Anzeige vor Beginn des Kurses notwendig!)
- Krankheit (Attest notwendig!).
Leistungsnachweis Die Übungsaufgaben zu einem Tagesthema zählen zugleich als Prüfungsaufgaben.

Die Lösungen zu den Übungsaufgaben werden einzeln bewertet und dann zusammengezählt.
- Maximale Bewertung zu einem Tages-Thema: 20 Punkte.

Gesamtbewertung:
- es zählen die besten 4 von 5 Tagesleistungen (d.h. maximal können 80 Punkte erreich werden)
- jede Tag müssen mindestens 20% (4 Punkte) der maximal-Punktzahl erreicht werden
- mit 50% der maximal-Punktzahl hat man bestanden (Note 4,0)


Prüfungsanmeldung :
Man muss sich in STUDIS (Prüfungsverwaltungssystem des Prüfungsamts) zur Prüfung anmelden. Eine STUDIS-Anmeldung führt zur Bewertung auch bei Nicht-Teilnahme (als "nicht bestanden"). Die Anmeldung zum Prüfungsmodul bei STUDIS erfolgt während des Programmierkurses (also nicht während der zentralen STUDIS-Anmeldephase für die anderen Prüfungsmodule)..

Modalitäten:
- Es besteht Anwesenheitspflicht.
- Abschnitt 2 wird in täglich neu ausgelosten 2er-Teams bearbeitet.
- Alle Teilnehmer unterschreiben täglich eine Teilnehmerliste
- Es ist nicht gestattet, eine Kopie der Lösungen anzufertigen (Disqualifikation)
- Die Prüfungsaufgaben sind selbständig zu erledigen, also ohne Kontaktaufnahme zu anderen Teams oder deren Unterlagen (Disqualifikation)
- Die Lösungen disqualifizierter Teilnehmer werden mit 5,0 bewertet und dem Prüfungsausschuss gemeldet
- Studentenausweis (CampusCard) und amtlicher Lichtbildausweis (Personalausweis, Reisepass oder dgl.) sind täglich mitzubringen

Fehltage:
- können im Programmierkurs im Folgesemester nachgeholt werden
Hauptunterrichtssprache deutsch
Literaturhinweise Literatur zur Lehrveranstaltung: siehe Veranstaltungen Informatik 1 bzw. Informatik 2
Sonstiges Lernziele:
Die Teilnehmer verstehen die der verwendeten Programmiersprache (C oder Java) zugrundeliegenden Konzepte und Modelle, kennen spezifische Entwurfstechniken und Methoden des strukturierten Programmierens und können diese auf praktisch relevante Problemstellungen mittlerer Größe anwenden. Sie beherrschen den Umgang mit Entwicklungsumgebungen und können sich selbstständig in Programmbibliotheken einarbeiten.
ECTS-Punkte 4

Lehrende

Zeiten

Die Zeiten der Veranstaltung stehen nicht fest.

Veranstaltungsort

nicht angegeben

Studienbereiche

Kommentar/Beschreibung

C-Programmierkurs:
In dem einwöchigen Kurs werden in Teamarbeit einige komplexere Problemstellungen unter Verwendung der Programmiersprache C bearbeitet und die in Informatik 1 erworbenen Programmierkenntnisse vertieft. Mögliche Inhalte:
- Strukturierte Vorgehensweise beim Erstellen von Programmen
- Problemlösungsstrategien anwenden (Backtracking, Divide and Conquer, Branch and Bound, Problemtransformation, ...)
- Dokumentation der Standard-Bibliothek verstehen und anwenden
- Praktische Problemstellungen durch C-Programme lösen (Algorithmen aus der Mathematik, z.B. für Approximation, Optimierung, Ver- und Entschlüsselung, oder Analyse von Daten in Dateien, dauerhafte Datenspeicherung,...)

Java-Programmierkurs:
In dem einwöchigen Kurs werden in Teamarbeit einige komplexere Entwurfsmuster und praktisch relevante Problemstellungen unter Verwendung der Programmiersprache Java bearbeitet und die in Informatik 2 erworbenen Programmierkenntnisse vertieft.
- Netzwerk-Kommunikation (z.B. E-Mail-Programm, Chat-Programm, ...)
- Simulation paralleler Prozesse (z.B. Stau-Simulator, ...)
- Grafische Oberflächen mit Swing und JavaFX

Anmelderegeln

Diese Veranstaltung gehört zum Anmeldeset "Anmeldung gesperrt (global)".
Folgende Regeln gelten für die Anmeldung:
  • Die Anmeldung ist gesperrt.

Anmeldemodus

Die Auswahl der Teilnehmenden wird nach der Eintragung manuell vorgenommen.

Bitte geben Sie ihr aktuelles Fachsemester an.

Die Anmeldung ist verbindlich, Teilnehmende können sich nicht selbst austragen.

Teilnehmerzahlen

Aktuelle Anzahl der Teilnehmenden 0