Aktuelle Seite:
Seminar: Gottesbeweise in der zeitgenössischen anglo-amerikanischen Philosophie - Details

  • Detaillierte Informationen über die Veranstaltung werden angezeigt, wie z.B. die Veranstaltungsnummer, Zuordnungen, DozentInnen, TutorInnen etc. In den Detail-Informationen ist unter Aktionen das Eintragen in eine Veranstaltung möglich.

  • link-extern Weiterführende Hilfe
Sie sind nicht angemeldet.

Gottesbeweise in der zeitgenössischen anglo-amerikanischen Philosophie

Allgemeine Informationen

Veranstaltungsnummer 0401010 013
Semester SS 2016
Heimat-Einrichtung Philosophie mit Schwerpunkt analytische Philosophie und Wissenschaftstheorie
beteiligte Einrichtungen Philosophie
Veranstaltungstyp Seminar in der Kategorie Lehre
Erster Termin Fr , 15.04.2016 14:00 - 19:00, Ort: 2118 Gebäude D
Leistungsnachweis Prüfungsform/Scheinerwerb: entsprechend der jeweiligen Prüfungsordnung
Hauptunterrichtssprache deutsch
Literaturhinweise Craig, William Lane, Die Existenz Gottes und der Ursprung des Universums, Wuppertal 1989; Ders., The Cosmological Argument from Plato to Leibniz, Eugene (Oregon) 1980; Ders., The Kalam Cos¬mo¬lo¬gi¬cal Argument, 1979; Ders., Reasonable Faith, Wheaton (Illinois) 3. Auflage 2008; Grim, Patrick, Plantinga’s God. In: Sophia 18(1979) 35-42; Hacket, Stuart, The Resurrection of Theism, Grand Rapids (Mi¬chigan) 2. Aufl. 1982; Hartshorne, Charles, The logic of perfection, Lasalle (Illinois) 1965; Ders. Man’s vi¬si¬on of God, Hamden (Con¬nectucut) 1964; Ders., Anselm’s discovery, Lasalle (Illinois), 1965; Kant, Im¬ma¬nu el, Kritik der reinen Ver-nunft (1781/1787, Ausgabe Meiner-Verlag Hamburg 1998); Löffler, Winfried, Not¬wendigkeit, S5 und Gott. Das ontologische Argument für die Existenz Gottes in der zeitgenössischen Modal¬lo¬gik, Münster, 2000; Malcolm, Norman, Anselm’s ontological arguments. In: Philosophical Review 69(1960), 41-62; Neidhart, Ludwig, Unendlichkeit im Schnittpunkt von Mathematik und Theologie, Göttingen, 2007. 725-774; Plantinga, Alvin, God and other minds, Ithaca/London, 1990. Ders., The nature of necessity, Ox¬ford, 1974; Wieckowski, Bartosz, Gott in möglichen Welten, Münster, 1999; Swinburne, Richard, Die Existenz Gottes, Stuttgart 1987

Lehrende

Zeiten

Termine am Freitag. 15.04. 14:00 - 19:00, Freitag. 15.07. - Samstag. 16.07. 10:00 - 19:00

Veranstaltungsort

2118 Gebäude D

Studienbereiche

Kommentar/Beschreibung

Kant hat die Gottesbeweise zurückgewiesen, und mit Berufung auf ihn ist die Rede von Gottesbeweisen auch bei vielen Theologen obsolet geworden. Umso er¬staun-licher ist es, dass die Diskussion darüber in der Philosophie bis heute nicht zur Ruhe gekommen ist und in neuerer Zeit vor allem von nichtkatholischen englisch-spra¬chi¬gen Autoren wiederbelebt wurde.
Im Seminar sollen daher nach einer Rekapitulation der klassischen Beweisen (etwa bei Anselm von Canterbury und Thomas von Aquin) und der klassischen Gottes-beweis¬kritik (bei Kant) die neueren Ansätze zu den Gottesbeweisen diskutiert werden, die in der zeitgenössischen anglo-amerikanischen Philosophie (z.B. bei Hacket, Hartshorne, Craig, Plantinga und Swinburne) entwickelt wurden.

Teilnehmerzahlen

Aktuelle Anzahl der Teilnehmenden 3
erwartete Teilnehmeranzahl 40