Digicampus
Seminar: Philosophie macht Schule (Blockseminar) - Details
You are not logged into Stud.IP.
Lehrveranstaltung wird online/digital abgehalten.

General information

Course name Seminar: Philosophie macht Schule (Blockseminar)
Course number 003
Semester WS 2021/22
Current number of participants 11
Home institute Philosophie mit Schwerpunkt analytische Philosophie und Wissenschaftstheorie
Courses type Seminar in category Teaching
Online/Digitale Veranstaltung Veranstaltung wird online/digital abgehalten.
Hauptunterrichtssprache deutsch
Miscellanea (Lehrveranstaltungszuordnung:
PHI-0008, PHI-0207, PHI-0201)

Course location / Course dates

unspecified

Module assignments

Comment/Description

Was hat Philosophie den Lehrenden und Lernenden an heutigen Schulen zu bieten? Und was kann die heutige Philosophie im Kontakt mit dem Schulwesen lernen? Bieten sich hier Gelegenheiten wechselseitiger Bereicherung, was Kenntnisse und Fähigkeiten inklusive der viel beschworenen „soft skills“ betrifft? Diesen Fragen geht die Augsburger Philosophie seit einigen Jahren auf verschiedenen Wegen erfolgreich nach, wie es sich an den folgenden Beispielen zeigt:
• Gemeinsam mit dem Augsburger Holbein-Gymnasium gestaltet sie regelmäßig den von der UNESCO ausgerufenen Welttag der Philosophie, indem Studierende unseres Faches ein von ihnen selbst gewähltes philosophisches Thema gemeinsam mit einer Gruppe von Schüler*innen bearbeiten. In diesem Jahr wird sich diese Veranstaltung am 19. November mit der Frage nach dem Umgang mit der Corona-Krise befassen.
• Auf dem Studienbasar, der alljährlich vom Nürnberger Melanchthon-Gymnasium veranstaltet wird, präsentieren wir unser Fach und dessen Augsburger Standort jungen Menschen, die sich für weiterführende Angebote nach einem Schulabschluss mit Hochschulreife interessieren.
• Zudem können einzelne Studierende Schulklassen besuchen, in denen gerade philosophisch einschlägige Fragen diskutiert werden, und diese Diskussionen mit leiten.

Ob beziehungsweise in welchem Umfang diese Unternehmungen infolge der Pandemie-Situation auf digitale Weise durchzuführen sind, wird sich im Lauf der Zeit klären und Ihnen dann bekanntgegeben.

Unsere Veranstaltung dient dazu, die Teilnahme an diesen Projekten vorzubereiten und im Nachhinein zu reflektieren sowie konzeptionell und organisatorisch weitere Möglichkeiten der Philosophie zu sondieren, sich in das Bildungswesen unserer Zeit einzubringen. Dabei geht es immer auch um die Frage, was Philosophie ist, kann und soll, und wie sich dies in der Begegnung mit Bildungseinrichtungen widerspiegelt. In diesem Rahmen gilt es unter anderem, den diesjährigen Welttag der Philosophie mit vor- und nachzubereiten sowie sich gegebenenfalls an seiner Durchführung zu beteiligen.

Zu diesen Zwecken werden didaktische und inhaltliche Hilfestellungen für die Betreuung einer Schüler*innengruppe am Welttag der Philosophie sowie die Gestaltung einer Schulstunde geboten. Auch wird der Kontakt zu Studierenden und Lehrkräften vermittelt, die auf diesem Gebiet bereits Erfahrungen gesammelt haben. Last but not least werden wir entsprechende interdisziplinäre Kontakte an unserer Universität auf der Ebene der Studierenden und der Lehrenden pflegen und neu knüpfen.

Diese Veranstaltung wird als Blockveranstaltung mit starken Anteilen von je eigener Arbeit durchgeführt. Die Sitzungstermine werden gesondert demnächst bekanntgegeben.