Digicampus
Seminar: Bad Guys. Theorien des Übels bei Descartes, Du Châtelet, Leibniz, Malebranche und Spinoza - Details
You are not logged into Stud.IP.
Lehrveranstaltung wird online/digital abgehalten.

General information

Course number 01 068
Semester SS 2020
Current number of participants 41
Home institute Philosophie
participating institutes Philosophie
Courses type Seminar in category Teaching
Preliminary discussion Wed , 06.05.2020 11:45 - 13:15
First date Wed , 06.05.2020 11:45 - 13:15, Room: (D / 1089)
Online/Digitale Veranstaltung Veranstaltung wird online/digital abgehalten.
Hauptunterrichtssprache deutsch

Course location / Course dates

(D / 1089) Wednesday. 06.05.20 11:45 - 13:15
Friday. 08.05.20, Friday. 15.05.20, Friday. 22.05.20, Friday. 05.06.20 15:45 - 20:00

Fields of study

Module assignments

Comment/Description

Die Menschheit ist seit jeher vom Übel gleichermaßen angewidert wie fasziniert. Dieses
Seminar möchte der Frage nachgehen, was das Übel bei genauerer Betrachtung
eigentlich ist. Während einige Gnostiker davon ausgingen, dass sich sowohl Gut wie auch Übel
zwei gleichgestellten Prinzipien oder Göttern verdanken, ringt die Philosophie spätestens seit
Plotin und Augustinus damit die Existenz des Übels mit der Existenz eines einzigen guten
Prinzips oder Gottes zu vereinbaren. Dabei ist die Antwort auf die Frage, was eigentlich das
Wesen des Übels ist, unerlässlich. Bei den rationalistischen PhilosophInnen der frühen Neuzeit,
auf die das Seminar seinen Fokus legt, finden sich paradigmatisch alle bis in die Gegenwart
diskutierten Theorien des Übels in unmittelbarer intellektueller „Nähe“ versammelt. Das
Seminar möchte diese Theorien vor dem Hintergrund ihrer jeweiligen metaphysischen
Hintergrundannahmen diskutieren und miteinander ins Gespräch bringen.

Admission settings

The course is part of admission "Philosophie_SoSe_2020".
Settings for unsubscribe:
  • The enrolment is possible from 10.03.2020, 00:00 to 30.04.2020, 23:59.