Current page:
Seminar: Analysis-Ergänzung für das Gymnasiale Lehramt - Details

  • Detaillierte Informationen über die Veranstaltung werden angezeigt, wie z.B. die Veranstaltungsnummer, Zuordnungen, DozentInnen, TutorInnen etc. In den Detail-Informationen ist unter Aktionen das Eintragen in eine Veranstaltung möglich.

  • link-extern Further help
You are not logged in.

Analysis-Ergänzung für das Gymnasiale Lehramt

General information

Semester SS 2019
Home institute Didaktik der Mathematik
Courses type Seminar in category Teaching
Next appointment Thu , 25.07.2019 10:00 - 11:30, Room: (L/1009)
Participants Oft empfinden Lehramtsstudierende eine Kluft zwischen der elementaren Schulmathematik, die sie später unterrichten sollen, und der höheren und abstrakten universitären Mathematik, die sich manchmal in der Frage ausdrückt: Wozu lerne ich all das?
Das Seminar soll eine Antwort darauf geben, indem es als Brücke zwischen der Fachmathematik und der Didaktik fungieren soll.
Das Seminar soll:
• Möglichkeit geben, zu erleben, wie Mathematik entsteht, und warum sie ein so eigenständiger Bereich
des Denkens ist.
• Die Sinnhaftigkeit der höheren Mathematik für das Lehren der elementaren Mathematik verstehen
helfen
• Philosophische Fragen der Mathematik diskutieren: Was sind die Objekte? Gibt es sie wirklich?
• helfen, Begründungen und Beweise u.a. in Schulbüchern genau zu verstehen
Pre-requisites Erstsemester, die parallel Analysis I hören
Performance record Aktive Teilnahme
Hauptunterrichtssprache deutsch
ECTS points 3

Lecturers

Times

Thursday: 10:00 - 11:30, weekly (from 25/04/19)

Course location

(L/1009)

Fields of study

Comment/Description

Die Veranstaltung richtet sich vorallem an Erstsemesterstudierende, die parallel die Analysis I hören.

***Diese Lehrveranstaltung ist Teil des interdisziplinären Projekts Förderung der Lehrerprofessionalität im Umgang mit Heterogenität (LeHet)“ der Universität Augsburg (Mehr erfahren: https://www.uni-augsburg.de/projekte/lehet/). Das Projekt wird im Rahmen der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ von Bund und Ländern aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.***

attendance

Current number of participants 10