Aktuelle Seite:
Hauptseminar: Immanuel Kant: Kritik der reinen Vernunft - Teil 2 - Details

  • Detaillierte Informationen über die Veranstaltung werden angezeigt, wie z.B. die Veranstaltungsnummer, Zuordnungen, DozentInnen, TutorInnen etc. In den Detail-Informationen ist unter Aktionen das Eintragen in eine Veranstaltung möglich.

  • link-extern Weiterführende Hilfe
Sie sind nicht angemeldet.

Immanuel Kant: Kritik der reinen Vernunft - Teil 2

Allgemeine Informationen

Veranstaltungsnummer 01 069
Semester SS 2016
Heimat-Einrichtung Philosophie
beteiligte Einrichtungen Philosophie
Veranstaltungstyp Hauptseminar in der Kategorie Lehre
Erster Termin Mo , 11.04.2016 14:00 - 15:30, Ort: (D / 1085)
Hauptunterrichtssprache deutsch
Literaturhinweise Arndt, Andreas / Jaeschke, Walter; Die Klassische Deutsche Philosophie nach Kant. Systeme der reinen Vernunft und ihre Kritik 1785 – 1845, München 2012

Baumgartner, Hans Michael, Heßbrüggen-Walter, Stefan: Kants Kritik der reinen Vernunft. Anleitung zur Lektüre und historischer Kontext, Hagen 2009

Fischer, Norbert [Hrsg.]; Kants Grundlegung einer kritischen Metaphysik. Einführung in die "Kritik der reinen Vernunft", Hamburg 2010

Gölz, Walter: Kants "Kritik der reinen Vernunft" im Klartext. textbezogene Darstellung des Gedankengangs mit Erklärung und Diskussion, Tübingen 2008

Tetens, Holm: Kants "Kritik der reinen Vernunft". Ein systematischer Kommentar, Stuttgart 2006
Sonstiges Die Veranstaltung findet in Raum D / 1085 statt.

Lehrende

Zeiten

Montag: 14:00 - 15:30, wöchentlich (ab 11.04.2016), D / 1089

Veranstaltungsort

(D / 1085)

Studienbereiche

Kommentar/Beschreibung

Das Seminar führt die Lektüre der KrV im letzten Semester fort. Es ist aber auch offen für TeilnehmerInnen, die den ersten Teil nicht besucht haben. Nach einer kurzen Wiederholung der „Transzendentalen Analytik“ konzentriert sich dieses Seminar auf die „Transzendentale Dialektik“, in der Kant aufbauend auf seiner Grenzziehung aufweist, in welche Verstrickungen die Vernunft gerät, wenn sie sich auf den „stürmischen Ozean“ hinauswagt. Zugleich erweist sich die Vernunft als notwendiger Rahmen, der jede wirkliche Erkenntnis ab- und umschließt. Am Ende weist Kant auf die „andere“ Seite der Vernunft, die praktische Seite, der er seine zweite Kritik, die „Kritik der praktischen Vernunft“ widmen wird.

Anmelderegeln

Diese Veranstaltung gehört zum Anmeldeset "Anmeldung_Philo_Pasto_SoSe_2016".
Folgende Regeln gelten für die Anmeldung:
  • Die Anmeldung ist möglich von 01.03.2016, 12:00 bis 22.04.2016, 12:00.

Teilnehmerzahlen

Aktuelle Anzahl der Teilnehmenden 8