Digicampus
Seminar: Niccolò Machiavelli: Il Principe und Discorsi – die Macht der Manipulation? - Details
You are not logged into Stud.IP.
Lehrveranstaltung wird in Präsenz abgehalten.

General information

Subtitle Blockseminar
Course number 04 01 02 0012
Semester WS 2021/22
Current number of participants 32
Home institute Philosophie mit Schwerpunkt Ethik
participating institutes Philosophie
Courses type Seminar in category Teaching
Next date Tue , 15.02.2022 09:00 - 18:30
Online/Digitale Veranstaltung Veranstaltung wird in Präsenz abgehalten.
Hauptunterrichtssprache deutsch
Literaturhinweise Primärquellen:
Niccolò Machiavelli, Il Principe - Der Fürst. Italienisch/Deutsch. Übers. und hrsg. von Philipp Rippel, Stuttgart 1986: Reclam.
Niccolò Machiavelli, Discorsi: Gedanken über Politik und Staatsführung. Übers. und erläutert von Rudolf Zorn. Mit einem Geleitwort von Herfried Münkler, 3. Aufl., Stuttgart 2007: Kröner.
Sekundärliteratur:
Ausführliche Angaben werden mit der Anmeldung zur LV zur Verfügung gestellt.

Course location / Course dates

n.a Tue , 15.02.2022 09:00 - 18:30
Wed , 16.02.2022 09:00 - 18:30

Module assignments

Comment/Description

Der Renaissance-Autor Niccolò Machiavelli genießt eine widersprüchliche Reputation bzw. Rezeption: gilt er einerseits als Repräsentant der Befürwortung einer skrupellosen (a-moralischen) politischen Praxis, so wird er andererseits auch als Realist konkreter Machtpolitik i.S. einer angemessenen Beschreibung des „Wesens“ von Politik eingeordnet.
Gilt er den einen als Möglichkeit einer Orientierung unternehmerischer Führung und ökonomischen Handelns („Machiavelli für Manager“), so repräsentiert er für andere den Ahnherrn von bewusst praktizierten Fake-News, von bewusst eingesetzter Lüge, Manipulation und intendiertem Betrug zur Durchsetzung einseitiger politischer Machtinteressen, wie wir sie diesseits und jenseits des Atlantiks sowie Pazifiks in vielfältigen Formen aktuell beobachten können.
Wer war „dieser“ Machiavelli, wie sind seine Positionen politikhistorisch, aber insbesondere philosophisch einzuordnen? Anhand der Lektüre der beiden Texte „Il Principe“ und „Discorsi“ soll nicht nur eine werkimmanente Analyse bzw. Auseinandersetzung mit ideengeschichtlichen Positionen des Politischen philosophisch erfolgen, sondern auch der Frage nachgegangen werden, welches Verständnis des Politischen i.S. von Macht und Herrschaft aus der Auseinandersetzung mit einem Renaissancephilosophen aktuell gewonnen werden kann.
Von den TeilnehmerInnen wird die Übernahme einer Präsentation bzw. eines Referates i.S. einer aktiven Beteiligung am Seminar erwartet.
Primärquellen:
Niccolò Machiavelli, Il Principe - Der Fürst. Italienisch/Deutsch. Übers. und hrsg. von Philipp Rippel, Stuttgart 1986: Reclam.
Niccolò Machiavelli, Discorsi: Gedanken über Politik und Staatsführung. Übers. und erläutert von Rudolf Zorn. Mit einem Geleitwort von Herfried Münkler, 3. Aufl., Stuttgart 2007: Kröner.
Sekundärliteratur:
Ausführliche Angaben werden mit der Anmeldung zur LV zur Verfügung gestellt.