Digicampus
Seminar: "Was denken Sie über...?" - Details
You are not logged into Stud.IP.
Lehrveranstaltung wird online/digital abgehalten.

General information

Course name Seminar: "Was denken Sie über...?"
Subtitle ...(erziehungs-)wissenschaftliche Theorien: Die Befragung in der empirischen Sozialforschung – ‚Königsweg‘ oder ‚Holzweg‘?
Semester WS 2018/19
Current number of participants 0
maximum number of participants 25
Home institute Pädagogik (Lehrstuhl)
Courses type Seminar in category Teaching
First date Thu., 18.10.2018 10:00 - 11:30, Room: 2118 Gebäude D (Kapazität: 16 Studierende | mit Maske 40 Studierende)
Online/Digitale Veranstaltung Veranstaltung wird online/digital abgehalten.
Hauptunterrichtssprache deutsch
ECTS points 3-5

Module assignments

Comment/Description

„Als angehender Lehrer/Pädagoge brauche ich Praxiserfahrungen – keine Theorie und Empirie“! Manche Studierende des Lehramts sind irritiert, dass sie sich mit theoretischen und forschungsmethodischen Inhalten befassen müssen und dass diese zum Kern des Pädagogik-Studiums zählen. Aber wie viel Theorie und Empirie enthält, benötigt und verträgt eigentlich ein pädagogisches Studium?

Diese und ähnliche Fragen werden im Seminar näher beleuchtet, diskutiert und in Einzel- und Gruppenarbeit durch Fallbeispiele sowie praktische Übungen bearbeitet. Die Veranstaltung ist als Projektseminar nach den Prinzipien des forschenden Lernens organisiert. Nach der Aufarbeitung der theoretischen Grundlagen werden diese beim empirischen Arbeiten in projektbezogenen Arbeitsphasen vertieft und kritisch reflektiert.

Hier wird insbesondere auf die Befragung in der empirischen Sozialforschung eingegangen die vielen als "Königsweg" gilt, jedoch bei genauerer Betrachtung eine Vielzahl zu lösender Probleme aufweist. An einem konkreten Forschungsprojekt sollen die bei einer Befragung typischen Herausforderungen, aber auch deren Potenziale kennen gelernt werden.

Ziele:
Die Teilnehmenden
• entwickeln eine Sensibilität für die Bedeutung „guten“ (erziehungs-)wissenschaftlichen Arbeitens aus ethischer und qualitativer Sicht,
• erlernen grundlegendes Wissen u. a. zu den Themen (erziehungs-)wissenschaftliche Theorien, Professionalisierung, pädagogische Professionalität, Einstellungen und Überzeugungen.
• werden für die Bedeutung von (erziehungs-)wissenschaftlichen Theorien für die eigene individuelle Professionalisierung und pädagogische Professionalität sensibilisiert.
• erwerben theoretisch-analytische und forschungsmethodische Kompetenzen.

Methoden:
• Lehrgespräch
• Einzel- und Gruppenarbeit
• Praktische Übungen
• Diskussion und Erfahrungsaustausch

Einführende Literatur:
Boeser, Christian (2003): Die Bedeutung der Allgemeinen Pädagogik im Lehramtsstudium oder: Warum Goethe ergänzt werden muss. Landesstudentengruppe im BLLV (Hrsg.): Studienhelfer 25. Wegweiser für alle Lehramtsstudiengänge. München, S. 27-29 (im Digicampus)

Einen detaillierten Seminarplan mit Literaturhinweisen erhalten Sie in der ersten Sitzung.

***Diese Lehrveranstaltung ist Teil des interdisziplinären Projekts „Förderung der Lehrerprofessionalität im Umgang mit Heterogenität (LeHet)“ der Universität Augsburg (Mehr erfahren: https://www.uni-augsburg.de/projekte/lehet/). Das Projekt wird im Rahmen der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ von Bund und Ländern aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.***

Admission settings

The course is part of admission "Beschränkte Teilnehmeranzahl: "Was denken Sie über...?"".
The following rules apply for the admission:
  • A defined number of seats will be assigned to these courses.
    The seats in the affected courses have been assigned at 03.10.2018 on 13:00. Additional seats may be available via a wait list.
  • The enrolment is possible from 04.09.2018, 12:00 to 03.10.2018, 12:00.