Aktuelle Seite:
Vorlesung: Physik der Gläser - Details

  • Detaillierte Informationen über die Veranstaltung werden angezeigt, wie z.B. die Veranstaltungsnummer, Zuordnungen, DozentInnen, TutorInnen etc. In den Detail-Informationen ist unter Aktionen das Eintragen in eine Veranstaltung möglich.

  • link-extern Weiterführende Hilfe
Sie sind nicht angemeldet.

Physik der Gläser

Allgemeine Informationen

Veranstaltungsnummer PHM-0133
Semester WS 2017/18
Heimat-Einrichtung Lehrstuhl für Experimentalphysik V
Veranstaltungstyp Vorlesung in der Kategorie Lehre
Vorbesprechung Di , 17.10.2017 14:00 - 14:30
Nächster Termin Di , 17.10.2017 14:00 - 14:30, Ort: (Raum 403 Physik Süd (EKM))
Art/Form Vorlesung
Teilnehmende Bachelorstudierende Materialwissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen
Voraussetzungen Grundkenntnisse in Festkörperphysik
Leistungsnachweis Vortrag
Hauptunterrichtssprache deutsch
Literaturhinweise H. Scholze: Glas
S.R. Elliott: Physics of Amorphous Materials
R. Zallen: The Physics of Amorphous Solids
J. Zarzycki (ed.): Material Science and Technology, Glasses and Amorphous Materials
J. Zarzycki: Glasses and the Vitreous State
H.A. Schaeffer, R. Langfeld: Werkstoff Glas
Sonstiges SKRIPT: Wird zu Beginn des Semesters auf Digicampus hochgeladen.
ECTS-Punkte 6

Lehrende

Tutor/-in

Zeiten

Dienstag: 14:00 - 15:30, wöchentlich (ab 24.10.2017)
Donnerstag: 10:00 - 10:45, wöchentlich (ab 26.10.2017)

Veranstaltungsort

(Raum 403 Physik Süd (EKM))

Studienbereiche

Kommentar/Beschreibung

Gläser gehören zu den ältesten vom Menschen benutzten Materialien. Heute sind glasartige Werkstoffe von überragender technischer Bedeutung, nicht nur in den klassischen Feldern (z.B. Fenster, Behälter), sondern auch in neueren Anwendungen wie z.B. Kommunikationstechnik (Glasfasern) oder Energiespeicherung (Ionenleiter in Batterien). Trotz einer langen Geschichte der Erforschung des Glaszustandes, zählt der Glasübergang zu den großen ungelösten Problemen der Festkörperphysik und ist Gegenstand aktueller Forschung. In dieser Vorlesung soll ein Überblick über die Physik der Gläser und des Glasübergangs, unter Berücksichtigung materialwissenschaftlicher Aspekte, vermittelt werden.

Folgende Themenkreise werden behandelt:

1. Einführung in die Glasphysik: Definition, Geschichte, Herstellung, Anwendungen, Glasübergang
2. Strukturelle Aspekte: Voraussetzungen für Glasbildung, Glasstruktur, dichte Zufallspackungen, Zufalls-Netzwerke, statistische Knäuel
3 . Dynamische Aspekte: Kristallisation, Viskosität, spez. Wärme, Tieftemperaturanomalien
4. Relaxationsphänomene: Messmethoden, strukturelle Relaxation, schnelle Prozesse, Alterung
5. Materialwissenschaftliche Aspekte: mechanische, optische und elektrische Eigenschaften verschiedener Glasarten, Herstellung und Verarbeitung technischer Gläser, Glasfasern, ionenleitende Gläser

Anmelderegeln

Diese Veranstaltung gehört zum Anmeldeset "Beschränkte Teilnehmeranzahl: Physik der Gläser".
Folgende Regeln gelten für die Anmeldung:
  • Es wird eine festgelegte Anzahl von Plätzen in den Veranstaltungen verteilt.
    Die Plätze in den betreffenden Veranstaltungen wurden am 16.10.2017 um 23:59 verteilt. Weitere Plätze werden evtl. über Wartelisten zur Verfügung gestellt.

Teilnehmerzahlen

Aktuelle Anzahl der Teilnehmenden 14
maximale Teilnehmeranzahl 25