Digicampus
Seminar: Logik der Fehlschlüsse - Fehlschlüsse der Logik (online vhb-Kurs) - Details
You are not logged into Stud.IP.
Lehrveranstaltung wird online/digital abgehalten.

General information

Course number 0004
Semester SS 2020
Current number of participants 48
Home institute Philosophie mit Schwerpunkt analytische Philosophie und Wissenschaftstheorie
participating institutes Philosophie
Courses type Seminar in category Teaching
Performance record Prüfungsform/Scheinerwerb: entsprechend der jeweiligen Prüfungsordnung
Online/Digitale Veranstaltung Veranstaltung wird online/digital abgehalten.
Hauptunterrichtssprache deutsch
Miscellanea - Nebenfachmodul/Pool (Einzelnachweise durch Schein):
BacMath 710, BacInfo 835, MaMath 712

- Weitere Zuordnungen:
Magister, D Pol, D Phy, D Info, D Math, EF Ethik, EF Philosophie/Ethik

Course location / Course dates

unspecified

Module assignments

Comment/Description

Bitte beachten:
Kursanmeldung bei der vhb
15.03. -
Kursabmeldung
15.03. -
Kursbearbeitung / Kurslaufzeit
15.03. bis 30.09.

Der Link zur Anmeldung bei der vhb lautet:
https://www.vhb.org/startseite/
und danach geht es weiter unter "Schlüsselqualifikationen", "Methodenkompetenz".

Königin Necessitas wird Sie demnächst empfangen. Denn Sie sind bei diesem Seminar die Hauptperson,
die sich mit folgenden Fragen beschäftigt: Was ist ein logisch gültiger Schluss? Was sind Fehlschlüsse und in welchen Arten kommen sie vor? Wie bewähren sich Schlüsse und (tatsächliche oder scheinbare) Fehlschlüsse beim Argumentieren? Lassen sich gute Gründe dafür anführen, am Stellenwert logisch gültiger Schlüsse zu zweifeln? Was soll das sein und gibt es das überhaupt – eine Logik der Fehlschlüsse und die Fehlschlüsse der Logik?

Diese Fragen stellen sich Ihnen während eines virtuellen Praktikums, das Sie für den philosophischen Sicherheitsdienst PHILOSECURE auf dem Planeten Sicet-Nonia absolvieren. Dort herrscht ein Konflikt zwischen dem Königreich von Logopolis, das die logisch gültigen Schlüsse hütet, und den Fallacianern, die Fehlschlüsse verbreiten möchten. Beide Parteien bemühen sich um die Gunst der Argunauten, denen es darum geht, gute Argumente einzukaufen. Im Dienst von Logopolis stemmen Sie sich gegen die Unterwanderung dieses Reiches, spionieren in der Wüste der Wirrnis und betätigen sich auf dem Gebiet der Marktberatung in den Anfurten der Argumente. Wird es Ihnen dabei gelingen, das mysteriöse
Artefakt der Tafel der Enttäuschung zu finden? Wie werden Sie aus der Konfrontation mit Fallacius, dem Herrn der Fehlschlüsse, hervorgehen? Und können Sie zu guter Letzt einen Beitrag zu friedlichen
Verhältnissen auf Sicet-Nonia leisten?

All dies entscheidet sich bei einem Online-Spiel, das sich als „Visual Novel“ mit verschiedenen Arbeitsaufgaben schrittweise vor Ihnen entfaltet. Dabei stehen Ihnen folgende Ressourcen zur Verfügung: Microlectures, die Ihnen die erforderlichen Logikkenntnisse vermitteln beziehungsweise auffrischen (Aussagenlogik, Prädikatenlogik erster Stufe und ein einfaches System der Modallogik); das
Check-Russell-Quiz, in dem Ihnen eine freundliche Hundedame Musteraufgaben nebst Lösungen zuspielt; und ein Tutorium, an das Sie sich bei kursbezogenen Problemen jedweder Art wenden können.

Dieser Kurs wurde in Konsortialpartnerschaft mit der Philosophie an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg entwickelt. Es handelt sich dabei an der Universität Augsburg um die erste philosophische
Lehrveranstaltung, die vollständig online durchgeführt wird, und zwar im Auftrag und auf der Plattform der Virtuellen Hochschule Bayern.