Aktuelle Seite:
Seminar: "Update für die Menschheit?" nach Kurzweils "Menschheit 2.0" - Details

  • Detaillierte Informationen über die Veranstaltung werden angezeigt, wie z.B. die Veranstaltungsnummer, Zuordnungen, DozentInnen, TutorInnen etc. In den Detail-Informationen ist unter Aktionen das Eintragen in eine Veranstaltung möglich.

  • link-extern Weiterführende Hilfe
Sie sind nicht angemeldet.

"Update für die Menschheit?" nach Kurzweils "Menschheit 2.0" Die gefährlichste Idee der Welt?

Allgemeine Informationen

Veranstaltungsnummer 015
Semester WS 2018/19
Heimat-Einrichtung Philosophie mit Schwerpunkt analytische Philosophie und Wissenschaftstheorie
beteiligte Einrichtungen Philosophie
Veranstaltungstyp Seminar in der Kategorie Lehre
Erster Termin Mo , 15.10.2018 08:15 - 09:45, Ort: 2118 Gebäude D
Voraussetzungen Teilnahmevoraussetzungen sind regelmäßige Teilnahme (2 entschuldigte Fehltermine möglich) und die Übernahme eines eigenes Themas als eigener Beitrag (Referat).
Leistungsnachweis Prüfungsform/Scheinerwerb:
entsprechend der jeweiligen Prüfungsordnung
Hauptunterrichtssprache deutsch
Literaturhinweise Die Literatur ist vor dem Seminarbeginn zu beschaffen.
Kurzweil, R., Menschheit 2.0: Die Singularität naht, lolabooks, Berliin, 2013 (auch als ebook erhältlich)
Sonstiges - Nebenfachmodul/Pool (Einzelnachweise durch Schein):
BacMath 710, BacInfo 835, MaMath 712

- Weitere Zuordnungen:
Magister, D Pol, D Phy, D Info, D Math, EF Ethik, EF Philosophie/Ethik

Lehrende

Zeiten

Montag: 08:15 - 09:45, wöchentlich (ab 15.10.2018)

Veranstaltungsort

2118 Gebäude D

Studienbereiche

Kommentar/Beschreibung

Die Zukunft gestalten oder uns gestalten lassen: Menschheit 2.0

In diesem Projektseminar behandeln wir aktuelle philosophische Fragestellungen, die sich aus der Transhumanismus-Debatte ergeben. Wir orientieren uns hierbei an Ray Kurzweils Standardwerk „Menschheit 2.0. Der Leiter der technischen Entwicklung bei google proklamiert folgende Thesen:
1. Auf vielen Gebieten von Forschung und Technik nehmen Erkenntnisgewinn und Innovationstempo exponentiell zu.
2. Bis zum Ende dieses Jahrhunderts werden wir folglich so viel technischen Fortschritt erreichen wie in den gesamten 20 000 Jahren Menschheitsgeschichte zuvor.
3. Genmanipulation, Organersatz durch Stammzellen und Nanotechnik werden unseren Körper verbessern, während Drogen und Neuroimplantate unserem Geist zu ungeahnter Leistungsfähigkeit verhelfen.
Im Seminar bilden wir Projektteams: Die Teilnehmer werden in insgesamt sechs Gruppen eingeteilt, die an je zwei Terminen das Seminar gestalten. Das jeweils zuständige Projektteam soll seinen Themenschwerpunkt darstellen und eine Diskussion anleiten / moderieren. Die Themenblöcke orientieren sich an den von Kurzweil vorgestellten sechs Epochen: Physik und Chemie; Biologie und DNS; Gehirne; Technik; Verschmelzung von menschlicher Technik und Intelligenz; Das Universum erwacht

Teilnehmerzahlen

Aktuelle Anzahl der Teilnehmenden 32