Digicampus
Exercises: Quellen zur Geschichte des Dreißigjährigen Krieges im Reich und in Europa (Bachelor-Übung Hilfswissenschaften) - Details
You are not logged into Stud.IP.
Lehrveranstaltung wird online/digital abgehalten.

General information

Course number 12
Semester WS 2019/20
Current number of participants 6
maximum number of participants 25
Home institute Geschichte der Frühen Neuzeit
Courses type Exercises in category Teaching
First date Tue , 22.10.2019 17:30 - 19:00, Room: (D, 2004)
Performance record Teilnahme, Referat, Klausur
Online/Digitale Veranstaltung Veranstaltung wird online/digital abgehalten.
Hauptunterrichtssprache deutsch
Literaturhinweise Gesamtdarstellungen und Sammelbände:
• Johannes Burkhardt: Der Krieg der Kriege. Eine neue Geschichte des Dreißigjährigen Krieges, Stuttgart 2018.
• Peter-Claus Hartmann (Hrsg.): Der Dreißigjährige Krieg. Facetten einer folgenreichen Epoche, Regensburg 2010.
• Hans Medick: Der Dreißigjährige Krieg. Zeugnisse vom Leben mit Gewalt, Göttingen 2018.
• Christoph Kampmann: Europa und das Reich im Dreißigjährigen Krieg, Stuttgart 2013.
• Heinz Duchhardt (Hrsg.): Der Westfälische Friede. Diplomatie, politische Zäsur, kulturelles Umfeld, Rezeptionsgeschichte, München 1998.
• Fabian Schulze: Die Reichskreise im Dreißigjährigen Krieg. Kriegsfinanzierung und Bündnispolitik im Heiligen Römischen Reich deutscher Nation, Berlin/Boston MA 2018.
Paläographie und Quellenarbeit:
• Sabine Brenner-Wilczek/ Gertrude Cepl-Kaufmann/ Max Plassmann, Einführung in die moderne Archivarbeit, Darmstadt 2006.
• Hans Wilhelm Eckardt/ Gabriele Stüber/ Thomas Trumpp, Paläographie – Aktenkunde – archivalische Textsorten. „Thun kund und zu wissen jedermänniglich“, Neustadt/ Aisch 2005.
• Maria Pfeffer: Flugschriften zum Dreißigjährigen Krieg aus der Häberlin-Sammlung der Thurn- und Taxisschen Hofbibliothek, Frankfurt a.M. 1993.
ECTS points siehe Modulhandbuch

Course location / Course dates

(D, 2004) Tuesday: 17:30 - 19:00, weekly (14x)

Module assignments

Comment/Description

Der Dreißigjährige Krieg ist als Mächte- und Religionskonflikt in die deutsche Geschichte eingegangen. Zugleich handelte es sich aber auch um ein zähes Ringen um das Schicksal der Verfassungsordnung des Alten Reiches, das erst im Westfälischen Frieden sein vorläufiges Ende fand.
Bis es aber soweit kam, erschütterten verschiedenste Kämpfe und Konfliktfelder Europa und das Reich, denen dieser Kurs anhand ausgewählter gedruckter und handschriftlicher Quellen nachspüren möchte. Ausgehend von den Krisensymptomen des Heiligen Römischen Reiches seit Kaiser Rudolf II. und den zentralen politisch-religiösen Konfliktlinien zwischen diversen europäischen Mächten in der 1. Hälfte des 17. Jahrhunderts werden Quellen zu folgenden Themengebieten behandelt: Der „Bruderzwist im Hause Habsburg“, der Böhmische Aufstand von 1618-1623, die Kipper- und Wipperkrise, Wallenstein und die Problematik frühmoderner Kriegführung, das Restitutionsedikt, der Kriegseintritt Schwedens und Frankreichs, der Prager Frieden, der Regensburger Reichstag von 1640/41 und der Westfälische Frieden.
Die hilfswissenschaftliche Übung dient dem Kennenlernen unterschiedlicher Quellentypen von vor allem sozial-, politik- und verfassungsgeschichtlichem Interesse (Egodokumente, Reichs- und Kreisabschiede, Instruktionsschreiben, Gesandtenberichte). Flugblätter und Flugschriften werden als besondere Quellengattungen ebenfalls thematisiert. Nebenbei werden Grundkenntnissen zur Geschichte und Interpretation des Dreißigjährigen Krieges und der Verfassungsentwicklung des Heiligen Römischen Reichs vermittelt. Paläographische Vorkenntnisse sind nicht nötig.

Admission settings

The course is part of admission "FNZ_WS1920_teilnahmebeschränkt, zeitgesteuert".
Bitte tragen Sie sich selbst aus der/den von Ihnen gewählten Veranstaltungen(en) der Frühen Neuzeit aus, falls Sie keinen Pltz mehr in diesen benötigen.
Settings for unsubscribe:
  • A defined number of seats will be assigned to these courses.
    The seats in these courses will be assigned at 28.09.2019, 02:00. Addional seats may be added to a wait list.
  • The enrolment is possible from 03.09.2019, 08:00 to 27.09.2019, 23:59.