Current page:
Exercises: Die Macht der Bilder. König Ludwig XIV. in Malerei, Druckgraphik und Skulptur (Übung Hilfswissenschaften für BA, LA Gs, Hs, Rs) - Details

  • Detaillierte Informationen über die Veranstaltung werden angezeigt, wie z.B. die Veranstaltungsnummer, Zuordnungen, DozentInnen, TutorInnen etc. In den Detail-Informationen ist unter Aktionen das Eintragen in eine Veranstaltung möglich.

  • link-extern Further help
You are not logged in.

Die Macht der Bilder. König Ludwig XIV. in Malerei, Druckgraphik und Skulptur (Übung Hilfswissenschaften für BA, LA Gs, Hs, Rs) Lehrveranstaltung wird nicht abgehalten.

General information

Course number 04
Semester WS 2018/19
Home institute Geschichte der Frühen Neuzeit
Courses type Exercises in category Teaching
First appointment Tue , 23.10.2018 11:45 - 13:15, Room: (D, 2004)
Online/Digitale Veranstaltung Veranstaltung wird nicht abgehalten.
Hauptunterrichtssprache deutsch
Miscellanea Sprechstunde: Anmeldung über Digicampus
ECTS points siehe Modulhandbuch

Lecturers

Times

Tuesday: 11:45 - 13:15, weekly (from 23/10/18)

Course location

(D, 2004)

Fields of study

Comment/Description

Ludwig XIV. ist nicht umsonst einer der bekanntesten europäischen Herrscher der Frühen Neuzeit – wenn nicht gar der bekannteste. Er verstand es wie kaum ein anderer, bei seiner Selbstdarstellung alle verfügbaren medialen Register seiner Zeit zu ziehen. Insbesondere die Bildsprache, derer sich die zeitgenössischen Künstler bei der Verherrlichung – oder Verteufelung – des vielzitierten „Sonnenkönigs“ bedienten, ist jedoch nicht immer leicht zu entschlüsseln. Die hilfswissenschaftliche Übung setzt daher bei der Analyse zeitgenössischer Kupferstiche, Malereien und Skulpturen, die Ludwig XIV. zum Thema haben, einen besonderen Schwerpunkt auf die Analyse der Aussagen bildlicher Symbole (sowie ihrer Interaktion mit ggf. dazu kombinierten Texten) und versteht sich damit nicht nur als allgemeine quellenkundliche Übung, sondern insbesondere auch als Einführung in die historische Bildsprache. Die Übung wird von PD Dr. Regina Dauser und Gabriele Friedl M.A. (Kunsthistorikerin) gemeinsam geleitet.

admission settings

The course is part of admission "FNZ_WS1819_ teilnahmebeschränkt, zeitgesteuert".
Bitte tragen Sie sich selbst aus der/den von Ihnen gewählten Veranstaltung(en) der Frühen Neuzeit aus, falls Sie keinen Platz mehr in diesen benötigen.
Settings for unsubscribe:
  • A defined number of seats will be assigned to these courses.
    The seats in these courses will be assigned at 29.09.2018, 02:00. Addional seats may be added to a wait list.
  • Enrollment possible from 04.09.2018, 08:00 to 28.09.2018, 23:59.

attendance

Current number of participants 11
maximum number of participants 25