Digicampus
Exercises: The November Pogrom 1938 in History and Memory - Details
You are not logged into Stud.IP.
Lehrveranstaltung wird in Präsenz abgehalten.

General information

Subtitle Prüfungsform: Portfolio Prüfungsumfang: Protokoll (ca. 6000 Zeichen) und Hausaufgabe (ca. 15.000 Zeichen) / Anrechenbar: Zertifikat "Praxisfelder Gedenkstättenarbeit"
Semester SS 2022
Current number of participants 9
maximum number of participants 25
Home institute Neuere und Neueste Geschichte
participating institutes Geschichte des europäisch-transatlantischen Kulturraums
Courses type Exercises in category Teaching
Next date Sat , 09.07.2022 10:00 - 13:00, Room: (D, 2003)
Performance record Prüfungsform: Portfolio Prüfungsumfang: Protokoll (ca. 6000 Zeichen) und Hausaufgabe (ca. 15.000 Zeichen) / Anrechenbar: Zertifikat "Praxisfelder Gedenkstättenarbeit"
Online/Digitale Veranstaltung Veranstaltung wird in Präsenz abgehalten.
Hauptunterrichtssprache deutsch
Weitere Unterrichtssprache(n) Englisch

Course location / Course dates

(D, 1011) Wednesday: 15:45 - 17:15, weekly (4x)
(D, 2003) Saturday: 10:00 - 13:00, fortnightly (4x)

Module assignments

Comment/Description

Prüfungsform: Portfolio Prüfungsumfang: Protokoll (ca. 6000 Zeichen) und Hausaufgabe (ca. 15.000 Zeichen) / Anrechenbar: Zertifikat "Praxisfelder Gedenkstättenarbeit"
Die sogenannte »Reichskristallnacht« – der Pogrom an den deutschen Juden vom 9./10. November 1938 – gilt als das zentrale Ereignis in der NS-Judenverfolgung vor dem Zweiten Weltkrieg. Trotz einer großen Zahl von Studien zur »Reichskristallnacht« ist diese keineswegs ein abgeschlossenes Thema. In den letzten Jahren sind neue Quellen der Forschung zugänglich gemacht geworden, z. B. die Tagebücher von Josef Goebbels, die NS-Stimmungsberichte zur Judenpolitik, die zeitgenössischen Augenzeugenberichte aus der Wiener-Bibliothek in London und die Prozess-Akten der deutschen Gerichte der Nachkriegszeit. Außerdem haben sich die Fragestellungen und die Methoden von Historikern und Sozialwissenschaftlern weiterentwickelt und verändert, was neue Einsichten in ein altes Thema ermöglicht. In diesem Zusammenhang sind vor allem Lokalstudien zur Alltagsgeschichte des NS-Regimes, die Forschung über gewalttätigen Antisemitismus in Deutschland vor dem November 1938 und die interdisziplinäre Forschung über Rituale der Gewalt zu nennen. Die Übung wird als Blockveranstaltung auf Deutsch und Englisch abgehalten und ist Teil des Zertifikates „Praxisfeld Gedenkstättenarbeit“.

Admission settings

The course is part of admission "Übungen NNG/GETK SS 2022 Erstsemester".
Settings for unsubscribe:
  • The enrolment is possible from 26.04.2022, 08:00 to 28.04.2022, 23:59.
  • A defined number of seats will be assigned to these courses.
    The seats in these courses will be assigned at 29.04.2022, 01:02. Addional seats may be added to a wait list.
  • This setting is active from 26.04.2022 08:00 to 28.04.2022 23:59
    The following conditions must be met for enrolment:
    Semester of study is 1