Current page:
Proseminar: Propädeutisches Seminar "Die Rede, die Strafe und das Extreme" - Details

  • Detaillierte Informationen über die Veranstaltung werden angezeigt, wie z.B. die Veranstaltungsnummer, Zuordnungen, DozentInnen, TutorInnen etc. In den Detail-Informationen ist unter Aktionen das Eintragen in eine Veranstaltung möglich.

  • link-extern Further help
You are not logged in.

Propädeutisches Seminar "Die Rede, die Strafe und das Extreme"

General information

Semester SS 2019
Home institute Prof. Dr. Johannes Kaspar - Strafrecht, Strafprozessrecht, Kriminologie und Sanktionenrecht
Courses type Proseminar in category Teaching
Preliminary discussion Tue , 07.05.2019 10:00 - 11:30
Hauptunterrichtssprache deutsch

Lecturers

Times

Course location

(2002b)

Fields of study

Comment/Description

Es werden folgende Themen angeboten:

1. Der verfassungsrechtliche Schutz der Rede und dessen Grenzen
2. Das Prinzip der „streitbaren“ oder „wehrhaften“ Demokratie
3. Der Weg ins Extreme – kriminologische Erklärungen für Radikalisierungsprozesse
4. Das Strafrecht als Mittel zur Extremismusprävention?
5. Die Grenzen der freien Rede zum Schutz der Ehre
6. Der strafrechtliche Schutz der Religion durch § 166 StGB
7. Der Tatbestand der Volksverhetzung gemäß § 130 StGB
8. Die Strafbarkeit der Gewaltverherrlichung (§ 131 StGB)
9. Die Verunglimpfung des Staates und seiner Symbole (§ 90a StGB)
10. Das NetzDG – Möglichkeiten, Risiken und aktuelle Rechtsprechung

Die Themen werden in der Vorbesprechung einzeln vorgestellt und anschließend ggf. per Losverfahren vergeben. Die Vorbesprechung findet statt am

Dienstag, 07.05.2019 um 10.00 Uhr in Raum 2002b

Jedem Teilnehmer werden in der Folge einzelne Vorbesprechungstermine angeboten.

Die Bearbeitungszeit endet am 18.06.2019 um 11.00 Uhr (Einwurf in den Lehrstuhlbriefkasten oder Abgabe am Lehrstuhl Prof. Kaspar). Die schriftliche Bearbeitung soll zwischen 22.000 und 25.000 Zeichen (mit Leerzeichen; ohne Gliederung und Literaturverzeichnis; ohne Fußnoten) umfassen. Neben einem mündlichen Vortrag wird eine kontinuierliche Mitarbeit erwartet. Das Seminar soll die formellen Anforderungen an eine Seminararbeit und die eigenständige, argumentative Auseinandersetzung mit juristischen Problemstellungen vermitteln.

attendance

Current number of participants 6