Aktuelle Seite:
Vorlesung: Mikrorechnertechnik und Echtzeitsysteme - Details

  • Detaillierte Informationen über die Veranstaltung werden angezeigt, wie z.B. die Veranstaltungsnummer, Zuordnungen, DozentInnen, TutorInnen etc. In den Detail-Informationen ist unter Aktionen das Eintragen in eine Veranstaltung möglich.

  • link-extern Weiterführende Hilfe
Sie sind nicht angemeldet.

Mikrorechnertechnik und Echtzeitsysteme

Allgemeine Informationen

Semester WS 2018/19
Heimat-Einrichtung Systemnahe Informatik und Kommunikationssysteme
beteiligte Einrichtungen Fakultät für Angewandte Informatik, Institut für Informatik
Veranstaltungstyp Vorlesung in der Kategorie Lehre
Nächster Termin Do , 17.01.2019 12:15 - 13:45, Ort: (1057N)
Teilnehmende Für Master-Studenten
Leistungsnachweis Klausur
Hauptunterrichtssprache deutsch
ECTS-Punkte 6

Lehrende

Zeiten

Dienstag: 12:15 - 13:45, wöchentlich (ab 16.10.2018)
Donnerstag: 12:15 - 13:45, wöchentlich (ab 18.10.2018)

Veranstaltungsort

(1057N) Di. 12:15 - 13:45 (15x)
Do. 12:15 - 13:45 (14x)
(2045N) Mittwoch. 13.02. 10:15 - 11:45

Studienbereiche

Kommentar/Beschreibung

Die MA-Vorlesung "Mikrorechnertechnik und Echtzeitsysteme" behandelt aufbauend auf der BA-Vorlesung "Systemnahe Informatik" die grundlegenden Prinzipien der Mikrocontroller und der eingebetteten Systeme. In der Praxis häufig verwendete Mikrocontroller und Bustechnologien werden in ihrer Funktionsweise analysiert und zukunftsweisende Technologien dieser Bausteine erläutert. Weiterhin wird auf Anforderungen eingebetteter Echtzeitsysteme eingegangen. Echtzeitanwendungen finden sich im Flugzeugbau, in der Motorsteuerung und in Fahrerassistenzsystemen in Autos, in der Kraftwerkssteuerung und in vielen industriellen Maschinen. Für solche Anwendungen werden die Grundlagen der Echtzeitsysteme bereitgestellt.

Teilnehmerzahlen

Aktuelle Anzahl der Teilnehmenden 33