Digicampus
Advanced seminar: HS - BA/LA Ghettogeschichten – Realismus in der deutschsprachig-jüdischen Literatur des 19. Jahrhunderts - Details
You are not logged into Stud.IP.
Lehrveranstaltung wird in Präsenz abgehalten.

General information

Course name Advanced seminar: HS - BA/LA Ghettogeschichten – Realismus in der deutschsprachig-jüdischen Literatur des 19. Jahrhunderts
Semester SS 2022
Current number of participants 21
maximum number of participants 25
Home institute Neuere Deutsche Literaturwissenschaft (Professur)
Courses type Advanced seminar in category Teaching
First date Tue., 26.04.2022 15:45 - 17:15, Room: (Y-1002/1003)
Performance record Impulsreferat und Sitzungsmoderation, Seminararbeit
Online/Digitale Veranstaltung Veranstaltung wird in Präsenz abgehalten.
Hauptunterrichtssprache deutsch
ECTS points 3 - 8

Course location / Course dates

(Y 1002/1003) Tuesday: 15:45 - 17:15, weekly (12x)
(Y-1002/1003) Tuesday: 15:45 - 17:15, weekly (1x)

Module assignments

Comment/Description

Das Seminar befasst sich mit Erzählungen und Novellen‚ die in der Welt des Ghettos spielen, d.h. in einem gesonderten Wohnviertel, das der jüdischen Minderheit in der christlichen Mehrheitsgesellschaft zugewiesen wurde. Die Texte vermitteln grundlegende Kenntnisse über jüdisches Leben im 19. Jahrhundert und sie verhandeln Fragen jüdischen Selbstverständnisses. Angesichts des zunehmend erstarkenden Antisemitismus‘ vertreten sie die Ideale der Aufklärung und behaupten mit unterschiedlichen Akzentuierungen und Zielsetzungen den mit der Aufklärung verbundenen Emanzipationsanspruch der Jüdinnen und Juden.
Realistisches Erzählen ist ein Kennzeichen der Texte der Ghettoliteratur, es ist Ausdruck ihres emanzipatorischen Impetus‘. „Wir haben“, so formuliert es programmatisch Bertold Auerbach 1837, „nichts mehr zu verhehlen, nichts mehr ‚unter uns’ zu behalten, die Schlechtigkeiten wie die Tugenden, die sich in eigenthümlicher oder allgemeiner Färbung bei den einzelnen Juden finden, können und müssen mit lebendigen Farben dargestellt werden, möge der Haß und das Mißwollen schadenfroh auf solche Erscheinungen hindeuten, nur aus der klaren Erkenntniß geht Versöhnung hervor.“
Das Seminar wird im Rahmen des regulären Lehrangebots für die Neuere deutsche Literaturwissenschaft angeboten. Es kann zusätzlich als Leistungsnachweis in den Studienschwerpunkt Jüdische Studien eingebracht werden. Es wird kein Wissen über jüdisches Leben vorausgesetzt, vielmehr bieten die Erzählungen und Novellen der Ghettogeschichten einen guten Einstieg in die Thematik. Sie ermöglichen zugleich eine Auffrischung literaturgeschichtlichen Epochenwissens zum Realismus.
Die im Seminar behandelte Literatur wird in einem Reader zur Verfügung gestellt.

Admission settings

The course is part of admission "Beschränkte Teilnehmendenanzahl: HS/BA Realismus - Erzählen in der deutschsprachig-jüdischen Literatur des 19. Jahrhunderts".
The following rules apply for the admission:
  • A defined number of seats will be assigned to these courses.
    The seats in the affected courses have been assigned at 18.04.2022 on 23:59. Additional seats may be available via a wait list.
  • The enrolment is possible from 14.03.2022, 08:00 to 18.04.2022, 23:59.